Offene Kinder- und Jugendarbeit

Unsere Angebote für Euch:

  • offener Kinder- und Jugendtreff
  • Tischkicker und Freizeitspiele
  • kreative Workshops
  • "Spielend Polnisch Lernen"
  • deutsch-polnische Begegnungen und andere Projekte für Kinder und Jugendliche

         Reinschauen und Spaß haben ! :-)

Unsere Öffnungszeiten:

Montag 9:00 – 15:30 Uhr

Dienstag 9:00 – 16:30 Uhr

Mittwoch 9:00 – 16:00 Uhr

Donnertag 9:30 – 17:30 Uhr

Freitag 9:00 – 15:00 Uhr

Samstag/Sonntag je nach Projektbedarf

Unsere Öffnungszeiten können je nach Projektbedarf variieren.

Wo?

Ostrower Straße 7, 03046 Cottbus

Tel: 0355/4990844 oder -46


Otwarta praca z dziećmi i młodzieżą

Nasza oferta dla Was :

  • otwarte spotkania dzieci i młodzieży
  • piłkarzyki i gry czasu wolnego
  • kreatywne warsztaty
  • "nauka jezyka polskiego poprzez zabawę"
  • niemiecko- polskie spotkania i inne projekty dla dzieci i młodzieży

Rozejrzyj się i baw się ! :-)

Nasze godziny otwarcia:

poniedziałek w godz. 9:00 – 15:30

wtorek w godz. 9:00 – 16:30

środa w godz. 9:00 – 16:00

czwartek w godz. 9:30 – 17:30

piatek w godz. 9:00 – 15:00

sobota/niedziela w zależności od projektu.

 Gdzie?

Ostrower Straße 7, 03046 Cottbus

Tel: +49 355/ 4990844 lub -46

Deutsch-Polnisches Sommercamp für Abenteurer

Zu einem aufregenden Feriencamp für kleine Abenteurer hatte der DPV Kinder aus Cottbus und Zielona Góra vom 01.-05. August 2016 nach Neuhausen bei Cottbus eingeladen. Die 9 bis 11-jährigen verbrachten spannende Ferientage gemeinsam in Cottbus und Umgebung, lösten kniffelige Aufgaben im Rahmen von spannenden Schnitzeljagten und bastelten in kreativen Workshops auch ganz eigene Schätze. Bei einem Ausflug nach Bad Muskau in den dortigen Fürst-Pückler-Park, trafen die deutschen und polnischen Freunde auf Hermann Fürst zu Pückler- Muskau höchst persönlich. Der Fürst bat die Kinder um Hilfe, weil das Gerücht einer Schatzkiste in seinem Bad Muskauer Gartenreich die Runde machte. Mit Hilfe einer Magd, des Kellermeisters und des Stallbuschen, konnten die Kinder schließlich die reich gefüllte Schatztruhe des Fürsten finden. Bei einem zünftigen Grillabend wurde dann die „Beute“ geteilt, so dass alle Kinder am Freitag ein Stück vom Schatz mit nach Hause nehmen konnten. Fürst Pückler seinerseits zeigte sich dankbar und spendierte den kleinen Schatzsuchern zusätzlich eine große Portion von seinem berühmten „Pückler-Eis“, welches er dann gemeinsam mit den kleinen Untertanen verspeiste.

Die Finanzierung wurde bei der Euroregion SNB beantragt.

Musikalischer Sommer in Cottbus

Von der Projektwoche am Cottbuser Max-Steenbeck-Gymnasium werden wohl meist mathematisch-wissenschaftliche Projekte erwartet. Doch die Steenbeck-Schüler können auch ganz anders, nämlich sehr musikalisch. Felix Theuner (19 J.), der nach erfolgreich bestandenem Abitur am Max-Steenbeck-Gymnasium nun auch sein Freiwilliges Jahr hier absolvierte, leitet schon seit einigen Jahren die Musik-AG an der Schule. Zur Steenbeck-Projektwoche wollte er polnische Jugendliche aus Zielona Góra einladen und mit ihnen gemeinsam ein Musikprojekt, genauer ein deutsch-polnisches Chorprojekt durchführen. Unterstützung bekam er dabei vom Deutsch-Polnischen Verein Cottbus e.V. (DPV). In den Tagen vom 11. bis zum 18. Juli 2016 war es dann soweit: zehn polnische Jugendliche aus Zielona Góra kamen gemeinsam mit ihrer Gesangslehrerin, Elzbieta Sawicka vom Dom Harcerza in Zielona Góra (Pfadfinderhaus), nach Cottbus. Täglich standen nun viele Stunden Chorprobe auf dem Programm, denn bereits am Donnerstagabend, am 14.07.2016, präsentierte der „Deutsch-Polnische Projektchor“ erstmals in der Aula des Max-Steenbeck-Gymnasiums vor einem begeisterten Publikum, welche Talente in unserer Grenzregion zu Hause sind. Doch natürlich war auch Zeit für Austausch und Geselligkeit. Nach den Chorproben verbrachten die deutschen und polnischen Freunde die Nachmittage und Abende zusammen. Bei einer Stadtbesichtigung von Cottbus, beim Bowling oder im Schwimmbad war viel Zeit um einander kennenzulernen und sich über persönliche Dinge auszutauschen. Am Wochenende machten die deutschen und polnischen Freunde gemeinsame Ausflüge in die weitere Umgebung von Cottbus und nach Berlin, wo sich die Jugendlichen aus Cottbus sehr bemühten ihren Gästen die deutsche Hauptstadt von ihrer schönsten Seite zu präsentieren. Außerdem stand noch eine lustige Paddeltour im Spreewald auf dem Programm, bevor am Montag, den 18.07.2016 auch diese schöne Woche, viel zu schnell, zu Ende ging. Und so gab der „Deutsch-Polnische Projektchor“ beim Schulfest im Steenbeck-Gymnasium sein gemeinsames Abschlusskonzert, bevor nach einem letzten gemeinsamen Mittagessen die polnischen Freunde wieder die Heimreise nach Zielona Góra antraten. Ein absolutes Novum in diesem Projekt war die Unterbringung der polnischen Gäste bei deutschen Gastfamilien, wodurch vor allem die polnischen Jugendlichen die deutsche Kultur und Sprache noch viel intensiver erleben konnten. Den Gasteltern sei an dieser Stelle noch einmal herzlichst für dieses bereitwillige Engagement gedankt!

Die Finanzierung wurde bei der Euroregion SNB beantragt.

Abenteuer Helfen

Ein wahres Abenteuer haben 42 deutsche und polnische Kinder bei einem Projekt des Bundes der Deutschen Katholischen Jugend und des Deutsch-Polnischen Vereins Cottbus e.V. erlebt. Gemeinsam haben sich die Kinder der beiden Partnerstädte Cottbus und Zielona Góra auf ein „Abenteuer Helfen“ eingelassen. Dabei wurden sie von den Kollegen der Malteser in Erster-Hilfe angeleitet und durften später noch „modernen Helfern“, nämlich den Kameraden der Feuer- und Rettungswache Nr. 1 in Cottbus, über die Schulter schauen. Bei schönstem Sommerwetter erkundeten die Freunde die Cottbuser Innenstadt und ließen ihre gemeinsame Zeit mit einem gemütlichen Grillabend ausklingen. Die Projektfinanzierung kam vom Deutsch-Polnischen Jugendwerk sowie von der Euroregion SNB.

Bilder-Abenteuer-Helfen.pdf (1 MB)

Deutsch-Polnisches Fußballturnier

Der SV Wacker 09 Cottbus –Ströbitz veranstaltet gemeinsam mit dem Deutsch-Polnischen Verein am 7. Mai 2016 ein deutsch-polnisches Kinderfußballturnier für den Jahrgang U9. Dabei traten u.a. Teams des SV Wacker 09, der SG Groß Gaglow und den Kindern von Pogón Przyborów aus Nowa Sol (pol. Wojewodschaft Lebus, 40.000 Einwohner ) an. In einem sehr fair ausgetragenen Wettbewerb unter besten Wetterbedingungen sorgten die singenden Kids sicherlich für erste Gänsehautstimmung, als beide Nationalhymnen zu Beginn des Turnieres gespielt wurden. Während der insgesamt 10 Begegnungen konnten die Zuschauer schön heraus gespielte Tore bejubeln. Das Turnier stand insgesamt im Zeichen der deutsch-polnischen Freundschaft und so waren die verteilten Medaillen und Siegerpokale am Ende sicher nur zweitrangig. Natürlich gab es auch schöne Gastgeschenke für alle Kinder und eine Einladung für ein Rückspiel in Nowa Sól im Sommer, worüber sich bereits jetzt schon die Wackerkids riesig freuen. Weitere Sachspenden für dieses deutsch-polnische Projekt kamen von der Vattenfall GmbH und der Sparkasse Spree-Neiße. Dafür ein ganz herzliches Dankeschön

D-PL-Fussballturnier.pdf (1 MB)

Deutsch-Polnische Begegnung in Przylep

In den Osterferien vom 29.März bis 03.April 2016 trafen sich 20 Jugendliche aus Cottbus und Zielona Góra zu einem „künstlerischen Workshop“ im deutsch-polnischen Begegnungszentrum im polnischen Przylep bei Zielona Góra. Neben den kreativen Workshops im nahegelegenen Freilichtmuseum in Ochla und einem professionellen Fotoworkshop, besuchte die deutsch-polnische Gruppe auch das neue Planetarium „Venus“ in Zielona Góra und das Palmenhaus, welches ein Wahrzeichen der Stadt ist. Doch die täglichen Reitstunden waren natürlich das Beste und Schönste an dieser Begegnung für alle deutschen und polnischen Teilnehmer. Die Arbeit mit den Pferden, und sei es auch die Stallarbeit, die von den Teilnehmern morgens und abends erledigt wird, nehmen alle Jugendlichen gern in Kauf. Und so ist es auch nicht verwunderlich, dass die Mädchen und Jungen aus Cottbus und Zielona Góra, trotz des nicht so schönen Wetters, ganz begeistert nach Hause fuhren und die nächsten Ferien mit dem nächsten Reitcamp kaum noch erwarten können.

Deutsch-Polnische-Begegnug-in-Przylep.pdf (2 MB)


Die deutsch-polnische Begegnung in Przylep wurde von den Städten Zielona Góra und Cottbus finanziert.

Frohe Ostern!

Wir wünschen Euch ein frohes Osterfest! :-) 

Unsere Angebote in den Winterferien

In den Winterferien haben wir verschiedene kreative und „entspannende“ Angebote für euch. An verschiedenen Tagen werden wir Stricken, gemeinsam spielen, ein paar Wörter auf polnisch lernen oder einfach zusammen ein Märchen gucken. Wer Lust hat,kann gern vorbeischauen. Wir freuen uns auf euch! Weitere Informationen findet ihr in der Rubrik Termine

Deutsch-Polnische Begegnung im Herbst

In den Herbstferien vom 19.-23.10.2015 haben sich deutsche und polnische Kinder- und Jugendliche zu einer bunten Herbstmaßnahme im Don-Bosco-Haus in Neuhausen getroffen. Durch tägliche Sprachanimation haben sie schnell den Kontakt zu einander gefunden und in verschiedenen Workshops Wörter aus der jeweils fremden Sprache gelernt. Sie besuchten den Segelfluplatz in Neuhausen, der ihnen von Herrn Schuster, einem Mitglied des Deutsch-Polnischen Vereins Cottbus e.V. fachkundig erklärt wurde. Außerdem naschten die Freunde Schokolade beim Schokoworkshop in der Confiserie Felicitas in Hornow und badeten im warmen Wasser des Freizeitbades "Lagune". Ach Ferien sind so schön...

Bilder-zur-Herbstbegegnung.pdf (493 KB)

9. Deutsch-Polnisches Jugendfestival in Cottbus

Am 18.09.2015 haben 250 Jugendliche aus Cottbus und der Partnerstadt Zielona Góra das 9. Deutsch-Polnische Jugendfestival gefeiert.

Mehr Informationen findet ihr in diesem Arikel:

http://www.wochenkurier.info/suedbrandenburg/cottbus/artikel/cottbus-treff-der-jugend-ohne-grenzen-26269/

Außerdem erscheint bald ein Video vom Journalistik- Workshop auf Youtube, in dem viele Impressionen von dem Tag gezeigt werden :)

Besucht uns auch auf unserer Facebook Seite:
https://www.facebook.com/DeutschPolnischerVereinCottbus?fref=ts

Bild


9.Deutsch-Polnisches Jugendfestival in Cottbus

Es ist wieder soweit!

9. Niemiecko-Polski Festiwal Młodzieży w Cottbus

Już się zbliza!


Deutsch-Polnisches Reitcamp in Przylep

Vom 10.-19.08.2015 fand das diesjährige deutsch-polnische Sommerreitcamp in Przylep/Polen, das der Deutsch-Polnische Verein Cottbus e.V. gemeinsam mit dem polnischen Partner, dem Gymnasium in Przylep organisiert hat, statt. 20 deutsche und polnische Pferdefans im Alter von 12-16 Jahren haben gemeinsam eine tolle Ferienzeit verbracht. Die Jungs und Mädchen aus Cottbus und Zielona Góra verlebten bei schönstem Sommerwetter tolle Tage auf dem Reiterhof, wo sie zweimal täglich Reitstunden absolvierten. Außerdem machten sie Ausflüge in die Umgebung, zum Beispiel nach Lubrza, wo sie das Pferd gegen kleine Paddelboote eintauschten. Eine Schifffahrt auf der Oder sowie Ausflüge ins Stadtzentrum nach Zielona Góra und in das dortige Freizeitbad „AquaPark“ machten das bunte Ferienprogramm komplett. Die deutschen und polnischen Freunde wären gern noch länger geblieben und so ist es kein Wunder, dass beim Abschied in Polen einige Tränchen kullerten. Hoffentlich sind bald wieder Sommerferien!

Bilder-zum-Reitcamp-im-Sommer.pdf (2 MB)

Endlich wieder Reiterferien!

Am Montag, den 10.August 2015, hat das diesjährige deutsch-polnische Sommerreitcamp in Przylep bei Zielona Góra begonnen. Und die jungen Pferdefans aus Cottbus und Zielona Góra waren soooo glücklich...


Wir kochen polnisch - Pierogi Ruskie

Für die daheimgebliebenen Ferienkinder fand am 4.August 2015 im Deutsch-Polnischen Verein ein Kochkurs statt. Die Ferienkinder haben zusammen mit unserer polnischen Praktikantin Agnieszka Pierogi Ruskie zubereitet. Die kleinen Teigtaschen gefüllt mit einer Kartoffel-Zwiebel-Quark-Mischung sind ein polnisches Nationalgericht und selbstgemacht total lecker. „Es ist schon eine Menge Arbeit, aber es macht auch viel Spaß!“, sagt Ann-Cathrin aus Cottbus, denn die Füllung jedes einzelnen Pierogi (hier gibt es keine Mehrzahl) wird per Hand mit einem Mehlteigmantel umhüllt und festgedrückt. „Das können wir gern bald mal wieder machen.“, sagt Franziska und schiebt sich noch ein Pierogi in den Mund.

Pierogi.pdf (473 KB)

Das Projekt wird aus Mitteln des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung im Rahmen des Operationellen Programms der grenzübergreifenden Zusammenarbeit Polen (Wojewodschaft Lubuskie)–Brandenburg 2007-2013, Small Project Fund und Netzwerkprojektefonds der Euroregion Spree-Neiße-Bober, kofinanziert. „Grenzen überwinden durch gemeinsame Investition in die Zukunft“

Deutsch-Polnisches Kindercamp

Vom 27.-31.07.2015 fand in Neuhausen/Spree bei Cottbus ein deutsch-polnisches Kinderferienlager statt. Kinder zwischen 9 und 12 Jahren aus Cottbus und Zielona Góra verbrachten hier gemeinsam eine tolle Ferienwoche. Auf die jungen Freunde wartete eine spannende Woche mit aktiven und kreativen Workshops, z. B. besuchten sie die Stadt Cottbus und lösten kniffelige Aufgaben, die Ihnen vorher gestellt worden waren, sie malten mit Kaffee, verzierten Wachskerzen und lernten bei Spiel und Spaß die neuen Freunde besser kennen. Den meisten Spaß hatten die Kinder auf der Sommerrodelbahn in Teichland, beim Paddeln im Spreewald und natürlich im Cottbuser Freizeitbad Lagune. 

Kindercamp-in-Neuhausen.pdf (2 MB)

Das Projekt wird aus Mitteln des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung im Rahmen des Operationellen Programms der grenzübergreifenden Zusammenarbeit Polen (Wojewodschaft Lubuskie)–Brandenburg 2007-2013, Small Project Fund und Netzwerkprojektefonds der Euroregion Spree-Neiße-Bober, kofinanziert. „Grenzen überwinden durch gemeinsame Investition in die Zukunft“

Wir leben Zumba – deutsch-polnischer Tag des gesunden Lebensstils

Sport tut gut, dass ist bekannt. Aber auch die Ernährung ist dabei wichtig. Diese und andere Dinge über eine gesunde Lebensweise konnten Kinder und Erwachsene beim deutsch-polnischen Tag des gesunden Lebensstils, am 11. Juli 2015 in Nowogród Bobrzanski erfahren. Neben Zumba-Tanzkursen gab es für Jung und Alt Vorträge zum Thema Ernährung. Die Teilnehmer bereiteten unter Anleitung gesunde Zwischenmalzeiten zu. Dabei staunten manche, wie einfach das ist mit der gesunden Ernährung. Am Nachmittag waren alle Sportbegeisterten aufgerufen am 3-stündigen Zumba-Marathon teilnehmen. Dazu waren ca. 15 Zumba-Trainer aus ganz Polen angereist, unter Ihnen auch die amtierende Landesmeisterin aus Warschau, Angelika Kiercul. Für die Kinder gab es außerdem verschiede Sportspiele und andere Attraktionen. Die Stimmung unter den Teilnehmern war super und mancher hat ein neues Hobby für sich entdeckt.

Bilder dazu


Das Projekt wird aus Mitteln des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung im Rahmen des Operationellen Programms der grenzübergreifenden Zusammenarbeit Polen (Wojewodschaft Lubuskie)–Brandenburg 2007-2013, Small Project Fund und Netzwerkprojektefonds der Euroregion Spree-Neiße-Bober, kofinanziert. „Grenzen überwinden durch gemeinsame Investition in die Zukunft“

Pierogi-Fest in Budachów/Polen

Jedes Jahr im Sommer veranstaltet der Deutsch-Polnische Verein in Cottbus viele internationalen Workshops und Begegnungen. Dies Mal laden wir Kinder von 9 bis 13 Jahren zu einem Musik- und Koch-Workshop ein. Am 20.06.2015 wollen wir einen Ausflug nach Budachów zum Piroggen-Fest in Polen machen. Wir werden zusammen polnische Piroggen zubereiten und polnische Lieder singen. Dabei stehen euch polnische Experten tatkräftig zur Seite. Wir bereiten alles vor! Ihr solltet nur gute Laune und Engagement mitbringen!

Los geht´s am Samstag, den 20.06.2015 um 13:30Uhr ab Cottbus. Zurück sein werden wir ca. gegen 20:00 Uhr. 

Wer Interesse hat, meldet sich gleich bei uns an! Am besten per Telefon: 0355/4990844 oder per E-Mail: julia@dpv-cottbus.de .

Zu Besuch bei Freunden in Cottbus

Im Rahmen eines Projektes mit dem Deutsch-Polnischen Verein Cottbus e.V. haben die Kinder vom Max-Steenbeck-Gymnasium ihre Freunde aus der Partnerstadt Zielona Góra in Cottbus begrüßt. Die deutsch-polnischen Freunde haben sich vom Cottbuser Postkutscher die schöne Stadt zeigen lassen, von der die polnischen Kinder ganz begeistert waren. Im Rathaus wurden sie von Herrn Weiße, dem Leiter des Geschäftsbereiches Jugend, Kultur und Soziales herzlich empfangen. Im Rahmen dieses 3-tägigen Begegnungsprojektes haben die deutschen und polnischen Kinder in verschiedenen Workshops erste Worte in der Sprache ihres Nachbarn gelernt. Bei verschiedenen Sprachspielen konnten sie schnell den Kontakt zueinander finden und eventuelle (Sprach-)Barrieren abbauen. Nun freuen sich die Freunde schon auf die nächsten gemeinsamen Projekttage in Zielona Góra 2016.


Die Europa-Urkunde für unseren Schatzmeister

Am 8.Mai 2015 wurden in Frankfurt/Oder die Europa-Urkunden verliehen. In diesem Jahr war unser Schatzmeister, Herr Heinrich Dierkes, der gleichzeitig auch Projektleiter des internationalen Jugendprojektes "Gemeinsam/Razem" ist, für diese besondere Auszeichnung nominiert. Es freut den Deutsch-Polnischen Verein sehr, dass Herr Dierkes für sein großes Engagement um die deutsch-polnische Verständigung diese Auszeichnung entgegen nehmen konnte.

Bilder-von-der-Feierstunde.pdf (366 KB)

http://www.europa.brandenburg.de/sixcms/detail.php/bb1.c.398559.de

Deutsch-Polnische Begegnung

Chopin im Grenzgebiet

- ein Projekt in Kooperation mit dem Kulturzentrum in Sulechów


Deutsch-Polnisches Reitcamp in den Osterferien

In den Osterferien vom 07.-12.April 2015 waren die Kinder und Jugendlichen aus Cottbus und Zielona Góra in einem „Labor der Sinne“ im deutsch-polnischen Reitcamp in Zielona Góra. In täglichen, kreativen Workshops besuchten die Teilnehmer u.a. das Freilichtmuseum in Ochla und bemalten mit buntem Wachs tolle Ostereier, außerdem gab es einen Musikworkshop, eine Führung durch die schöne Altstadt von Zielona Góra u vieles mehr, natürlich auch Reiten. Das Wetter meinte es gut mit den Ferienkindern und so konnten sie die täglichen Reitstunden draußen im Wald in der schönen Umgebung von Przylep absolvieren. Die neuen Freunde fanden schnell den Kontakt zu einander, haben sie doch alle ein großes Hobby, welches sie miteinander verbindet. Gemeinsam mit Freunden ist sogar die tägliche Stallarbeit gar nicht so schlimm.

Bilder-zum-Ostercamp.pdf (2 MB)

Das Projekt wird aus Mitteln der Stadt Cottbus und des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung im Rahmen des Operationellen Programms der grenzübergreifenden Zusammenarbeit Polen (Wojewodschaft Lubuskie)–Brandenburg 2007-2013, Small Project Fund und Netzwerk-projektefonds der Euroregion Spree-Neiße-Bober, kofinanziert. „Grenzen überwinden durch gemeinsame Investition in die Zukunft“

Ostereierwerkstatt im DPV

Zu einem bunten Osternachmittag hat am Gründonnerstag, den 02.04.2015, der Deutsch-Polnische Verein Cottbus e.V. (DPV) eingeladen. Viele Kinder waren gekommen, um, teilweise mit Unterstützung der Omi, ihre Eier mit Wachs und Farben für Ostern zu verzieren. Die passenden Osterkörbchen haben sie auch gebastelt. Da hatte der Osterhase richtig viel Hilfe.

Osterwerkstatt.pdf (657 KB)

Termine für die Osterferien!

Damit bei euch keine Langeweile in den Osterferien aufkommt, haben wir uns für euch verschiedene Dinge ausgedacht. Schaut mal nach in der Rubrik "Termine". Und wenn ihr Interesse habt, dann meldet euch gleich bei uns an.

Kinderbegegnung in Neuhausen/Spree und Cottbus

„Winter trifft Zimę“ – unter diesem Titel hat der Deutsch-Polnische Verein Cottbus e.V. vom 11.-13.02.2015 eine deutsch-polnische Begegnung für die Kinder der Partnerstädte Cottbus und Zielona Góra organisiert. Die Kinder besuchten u.a. das Planetarium und ließen sich die schöne Altstadt von Cottbus zeigen. Die Kinder aus Zielona Góra hatten außerdem die Gelegenheit das Schulleben ihrer deutschen Freunde von der W.-Nevoigt-Grundschule kennenzulernen. Dank des schönen Wetters haben die Kinder allerdings statt Schneemännern, Pferde bewundert und in Hornow bei Felicitas aus Schokolade erste Frühlingsgrüße  gebastelt. Bei Spiel und Spaß im Freien hatten die Freunde viel Gelegenheit sich besser kennenzulernen und ihre jeweils erlernten Sprachkenntnisse auszuprobieren. Dabei haben die  Kinder festgestellt, dass die Sprache der Nachbarn gar nicht sooo schwer ist. Der Abschied ist allen Kindern schwergefallen und alle freuen sich schon auf eine neue Gelegenheit sich zu treffen.

Bilder dazu

Das Projekt wird aus Mitteln des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung im Rahmen des Operationellen Programms der grenzübergreifenden Zusammenarbeit Polen (Wojewodschaft Lubuskie)–Brandenburg 2007-2013, Small Project Fund und Netzwerk-projektefonds der Euroregion Spree-Neiße-Bober, kofinanziert.
„Grenzen überwinden durch gemeinsame Investition in die Zukunft“.

Bald sind Winterferien!

In den Winterferien haben wir verschiedene kreative und „entspannende“ Angebote für Euch. Am 03.02.2015 werden Schneesterne gebastelt, am 04.02.2015 gibt es schöne Wintermärchen bei Tee und Keksen und am 05.02.2015 basteln wir mit Filz. Die Angebote richten sich an alle Cottbuser Ferienkinder, die in den Winterferien noch nichts vorhaben. Weitere Informationen findet ihr in der Rubrik "Termine".  Um Voranmeldung wird insbesondere an den Bastelnachmittagen gebeten! Möglich ist das per Telefon: 0355/4990844 oder per E-Mail: julia@dpv-cottbus.de .

Advent mit Freunden – deutsch-polnisches Weihnachtsprojekt

Der Deutsch-Polnische Verein Cottbus e.V. (DPV) lud am Samstag, den 13. Dezember 2014, seine deutschen Mitglieder mit Enkelkindern und die polnischen Freunde von der Universität des 3.Lebensalters in Zielona Góra sowie deren Enkelkinder zu einem deutsch-polnischen Generationsprojekt nach Cottbus ein. Nach einem gemeinsamen Bummel über den Cottbuser Weihnachtsmarkt, traf sich die deutsch-polnische Gruppe bei Kaffee, Tee und Weihnachtsgebäck im St. Johanneshaus. Mit musikalischer Begleitung wurden deutsche und polnische Weihnachtslieder wurden gesungen und sich über die verschiedenen Weihnachtsbräuche in beiden Ländern ausgetauscht. Die Kinder bastelten verschiedene Weihnachtsdekorationen und freuten sich über süße Kleinigkeiten, die das lange Warten auf den Weihnachtsmann verkürzen sollten. Abends gab es für die Freunde eine traditionelle deutsche Weihnachtsmalzeit, denn gemeinsames Essen gehört in Deutschland wie in Polen zum Weihnachtsfest dazu.

Bilder-zum-Adventsprojekt.pdf (837 KB)

Das Projekt wurde aus Mitteln des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung im Rahmen des Operationellen Programms der grenzübergreifenden Zusammenarbeit Polen (Wojewodschaft Lubuskie)–Brandenburg 2007-2013, Small Project Fund und Netzwerk-projektefonds der Euroregion Spree-Neiße-Bober, kofinanziert. „Grenzen überwinden durch gemeinsame Investition in die Zukunft“



Deutsch-Polnische Kinderbegegnung im Advent

Wo Kinderträume wahr werden…

Der Deutsch-Polnische Verein Cottbus e.V. (DPV) hat für deutsche und polnische Kinder aus Cottbus und der Partnerstadt Zielona Góra vom 09.12. bis 10.12.14 eine „süße“ Adventsbegegnung organisiert. Das süße Abenteuer begann mit schokoladigen Geschenken, die die deutschen Kinder der Regine-Hildebrandt-Grundschule für die polnischen Freunde vorbereitet hatten. Die Kindergruppe besuchten u.a. die Confiserie „Felicitas“ in Hornow, wo sie in der Mitmachwerkstatt selbst Schokolade verzieren konnten und im Schoko-Kino einen Film über die Herkunft der Schokolade sahen. Später am Nachmittag hat die Gruppe im DPV weihnachtliche Dekorationen gebastelt. Am frühen Abend besuchten sie noch den Weihnachtsmarkt, wo auch der Weihnachtsmann gerade seine Runde machte und den artigen Kindern noch kleine Süßigkeiten schenkte. Glücklich ließen die Kinder den Abend im Don-Bosco-Haus in Neuhausen ausklingen.

Kinderadvent.pdf (613 KB)

Das Projekt wurde aus Mitteln des Landes Brandenburg sowie des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung im Rahmen des Operationellen Programms der grenzübergreifenden Zusammenarbeit Polen (Wojewodschaft Lubuskie)–Brandenburg 2007-2013, Small Project Fund und Netzwerk-projektefonds der Euroregion Spree-Neiße-Bober, kofinanziert. „Grenzen überwinden durch gemeinsame Investition in die Zukunft“


Andrzejki im DPV

Am 27.11.2014 wurde im DPV die polnische Tradition des "Andrzejki" begangen. Ein Brauch der vor allem den jungen Mädchen die Zukunft vorhersagen soll. Beim Wachsgießen, Schuhe stellen und Traumberuf finden, hatten alle riesig Spaß und einige Mädchen träumen nun von der großen Liebe, die ihnen im nächsten Jahr begegnen soll. Wer weiß ... 

Andrzejkibilder.pdf (639 KB)

Das Projekt wurde aus Mitteln des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung im Rahmen des Operationellen Programms der grenzübergreifenden Zusammenarbeit Polen (Wojewodschaft Lubuskie)–Brandenburg 2007-2013, Small Project Fund und Netzwerk-projektefonds der Euroregion Spree-Neiße-Bober, kofinanziert. „Grenzen überwinden durch gemeinsame Investition in die Zukunft“

Deutsch-Polnisches Reitcamp im Przylep

Endlich Herbstferien und die Cottbuser Pferdefans konnten wieder ihre geliebten Tiere und die polnischen Freunde aus Zielona Góra besuchen. Vom 20.-27.10.2014 fand auf dem Pferdehof in Przylep das deutsch-polnische Reitcamp statt. 20 Jugendliche aus Cottbus und Zielona Góra verbrachten dort eine tolle Woche, die nicht nur Reitstunden zu bieten hatte. Bei goldenem Herbstwetter machten die Jugendlichen Ausflüge in die Umgebung - zu Fuß, zu Pferd und mit dem Fahrrad. Sie besichtigten die Altstadt von Zielona Góra und genossen das wohlig-warme Wasser im AquaPark Zielona Góra. Die Ferientage vergingen wie im Flug, also haben die Freunde Nummern getauscht, um in Kontakt zu bleiben und alle freuen sich schon sehr auf die Frühjahrsferien, wenn das nächste deutsch-polnische Reitcamp in Przylep stattfindet.

Przylep_Herbst.pdf (2 MB)


Das Projekt wird aus Mitteln der Stadt Cottbus und des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung im Rahmen des Operationellen Programms der grenzübergreifenden Zusammenarbeit Polen (Wojewodschaft Lubuskie)–Brandenburg 2007-2013, Small Project Fund und Netzwerk-projektefonds der Euroregion Spree-Neiße-Bober, kofinanziert. „Grenzen überwinden durch gemeinsame Investition in die Zukunft“


Deutsch-Polnische Herbstbegegnung für Kinder

UNSER BUNTER HERBST

Eine bunte, spannende Ferienwoche haben Kinder aus Cottbus und Zielona Góra vom 20.-24.10.2014 gemeinsam in Neuhausen verbracht. Die Freunde aus Deutschenland und Polen haben sich in verschiedenen experimentellen und kreativen Workshops mit den 4 Elementen Erde, Wasser, Luft und Feuer beschäftigt und als Ergebnis dazu tolle Bilder aus Filz angefertigt. Bei Spiel und Spaß verging die Woche wie im Flug bis zum Donnerstag, als am Nachmittag zu guter letzt ein Besuch im Freizeitbad "Lagune" auf dem Plan stand und abends noch ein Lagerfeuer. Die Kinder aus Cottbus und Zielona Góra verstanden sich prima, denn Spiel und Spaß braucht keine Sprache, so dass viele grenzüberschreitende Freundschaften entstanden.

Herbstferien-2014.pdf (759 KB)

Das Projekt wird aus Mitteln des BDKJ und dem Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung im Rahmen des Operationellen Programms der grenzübergreifenden Zusammenarbeit Polen (Wojewodschaft Lubuskie)–Brandenburg 2007-2013, Small Project Fund und Netzwerk-projektefonds der Euroregion Spree-Neiße-Bober, kofinanziert. „Grenzen überwinden durch gemeinsame Investition in die Zukunft“


8. Deutsch-Polnisches Jugendfestival in Zielona Góra

Am 22.09.2014 fand in der Cottbuser Partnerstadt Zielona Góra das 8. Deutsch-Polnische Jugendfestival statt.  Diese Veranstaltung wurde vom DOM HARCERZA und Fachbereich Jugend, Schule, Sport der Stadtverwaltung Cottbus organisiert. 

Mehr Infos unter:

http://live.zgora.pl/polsko-niemiecka-woda



VIII Niemiecko-Polski Festiwal Młodzieżowy w Zielonej Górze

22.09.2014 odbył się w naszym mieście partnerskim, Zielonej Górze, VIII Polsko-Niemiecki Festiwal Młodzieżowy organizowany przez Dom Harcerza w Zielonej Górze i Wydz. ds. Młodzieży, Szkół  i Sportu przy UM Cottbus.

Więcej informacji:

http://live.zgora.pl/polsko-niemiecka-woda




Deutsch-Polnisches Reitcamp im Przylep

Eine deutsch-polnische Jugendbegegnung für Pferdefans. In diesem Jahr (11.-20.08.2014) waren es zufällig nur junge Mädchen aus Cottbus und Zielona Góra, die gemeinsam die Sommerferien auf dem Reiterhof verbrachten. Doch sie mussten richtig ran: den Stall ausmisten, die Boxen neu einstreuen und natürlich die Pferde putzen. Doch nach getaner Arbeit das schönste: Reitstunden. Jeden Tag gab es viele Ausflüge zu Pferd ins Gelände, mit der Kutsche in die schöne Umgebung und natürlich gings auch in die Innenstadt von Zielona Góra. Die Mädchen unter sich fanden schnell den Kontakt zueinander und tauschten sich über ihre Hobbys und Interessen aus. Trotz täglicher Stallarbeit waren viele traurig, als sie ihren geliebten Pferden und den neuen Freundinnen wieder „tschüss“ sagen mussten.

Bilder-von-Przylep.pdf (2 MB)

Das Projekt wird aus Mitteln der Stadt Cottbus und des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung im Rahmen des Operationellen Programms der grenzübergreifenden Zusammenarbeit Polen (Wojewodschaft Lubuskie)–Brandenburg 2007-2013, Small Project Fund und Netzwerk-projektefonds der Euroregion Spree-Neiße-Bober, kofinanziert. „Grenzen überwinden durch gemeinsame Investition in die Zukunft“

Interkulturelle Sommerferien in Cottbus

Zwischen Keksen, Kerzen und Paddelbooten- Deutsch-Polnisches Sommercamp in Neuhausen bei Cottbus

Vom 28.07.-02.08.2014 konnten 20 deutsche und polnische Jugendliche zwischen 13 - 18 Jahren in Neuhausen/Spree eine abwechslungsreiche Sommerferienwoche verbringen. Auf dem Plan standen Badeausflüge ins Freibad Spremberg und an die Talsperre, sowie eine Erkundung der Stadt Cottbus. In verschiedenen Workshops konnten die Jugendlichen Wachskerzen kunstvoll verzieren und in der Tischlerei Kemnitz in Neuhausen, unter professioneller Anleitung die passenden Kerzenhalter aus Holz selbst anfertigen. Eine erlebnisreiche Paddeltour durch den Spreewald und ein Ausflug in das Tropical Islands bildeten die Höhepunkte der Begegnung. Die Abende wurden mit musizieren, kleinen sportlichen Wettkämpfen und viel Spaß verbracht. Sprachliche Barrieren waren schnell überwunden und am Lagerfeuer wurden viele neue Freundschaften geknüpft.

Bilder-zum-Camp-in-Neuhausen.pdf (3 MB)

Das Projekt wird aus Mitteln der Stadt Cottbus, des BDKJ und dem Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung im Rahmen des Operationellen Programms der grenzübergreifenden Zusammenarbeit Polen (Wojewodschaft Lubuskie)–Brandenburg 2007-2013, Small Project Fund und Netzwerk-projektefonds der Euroregion Spree-Neiße-Bober, kofinanziert. „Grenzen überwinden durch gemeinsame Investition in die Zukunft“

Deutsch-polnische Kinderbegegnung entlang der Biber-Route

Die ersten Eindrücke von den Sommerferien brachten die Cottbuser Kinder aus Lubrza/Polen mit, wo sie gemeinsam mit den polnischen Freunden vom 13.-19.Juli 2014 unterwegs auf Entdeckungstour entlang der Biber-Route waren. In der herrlichen Landschaft gab es viel zu sehen, bei Radtouren, Sportspielen und Kanufahrten hatten alle sehr viel Spaß und das Supersommerwetter ludt zum Baden ein. Durch die gemeinsamen, tollen Erlebnisse fanden die 20 Kinder schnell den Kontakt zueinander und so wurden viele deutsch-polnische Freundschaften geschlossen. Viel zu schnell war die schöne Zeit vergangen, als alle am Samstag wieder nach Hause fuhren.

Prsentation-Lubrza.pdf (8 MB)

Das Projekt wird aus Mitteln des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung im Rahmen des Operationellen Programms der grenzübergreifenden Zusammenarbeit Polen (Wojewodschaft Lubuskie)–Brandenburg 2007-2013, Small Project Fund und Netzwerk-projektefonds der Euroregion Spree-Neiße-Bober, kofinanziert. „Grenzen überwinden durch gemeinsame Investition in die Zukunft“

Deutsch-polnische Kinderbegegnung in Cottbus

Vom 12. bis 14.Mai 2014 organisierte und begleitete der Deutsch-Polnische Verein Cottbus e.V. 55 deutsche und polnische Kinder bei einer Begegnung in Cottbus. Die Kinder aus Cottbus und der Partnerstadt Zielona Góra erlebten ein tolles Programm: besuchten zusammen u.a. die BTU Cottbus - Senftenberg, das neue Steenbeck Gymnasium, ließen sich vom Cottbuser Postkutscher persönlich die Stadt zeigen. Außerdem erkundeten sie den Branitzer Park, den Cottbuser Zoo und den Erlebnispark Teichland. Die Stimmung war super und die Verständigung klappte prima, denn die Cottbuser Kinder waren im November 2013 zu Besuch in Zielona Góra und so manches Wort ist doch hängengeblieben.

Bilder dazu

Das Projekt wird aus Mitteln des Landes Brandenburg und  Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung im Rahmen des Operationellen Programms der grenzübergreifenden Zusammenarbeit Polen (Wojewodschaft Lubuskie)–Brandenburg 2007-2013, Small Project Fund und Netzwerk-projektefonds der Euroregion Spree-Neiße-Bober, kofinanziert. „Grenzen überwinden durch gemeinsame Investition in die Zukunft“

Niemiecko – polskie spotkanie dzieci w Cottbus

Od 12 do 14 maja 2014 r. Stowarzyszenie Niemiecko –Polskie w Cottbus zorganizowalo i towarzyszyło niemieckim i polskim dzieciom w spotkaniu w Cottbus. Dzieci z Cottbus i miasta partnerskiego Zielonej Góry przeżyły świetny program: razem zwiedziły m.inn. BTU Cottbus – Senftenberg, nowe gimnazjum Steenbeck, zostały oprowadzone po mieście przez Cottbusowskiego Pocztyliona. Ponadto poznały Park Branitz, Zoo w Cottbus i Park Rozrywki w Teichland. Atmosfera była wyśmienita i komunikacja przebiegała bardzo dobrze, ponieważ dzieci z Cottbus pamiętały jeszcze niektóre słowa z ostatniej wizyty w Zielonej Górze w listopadzie 2013 r.

Zdjęcia

Projekt jest finansowany ze środków Landu Brandenburgii i Europejskiego Funduszu Rozwoju Regionalnego w ramach Programu Operacyjnego Współpracy Transgranicznej Polska ( Wojewodztwo Lubuskie)- Brandenburg 2007-2013. Male projekty funduszy i sieci funduszy Spree Euroregionu Nysa Bóbr, współfinansowane ze środków projektu. "Pokonywanie granic poprzez wspólne inwestycje w przyszłości".

Auf die Pferde, fertig, los

So oder so ähnlich hieß es in den Osterferien vom 22.-27.April 2014 bei der deutsch-polnischen Jugendbegegnung in Przylep. Die Jugendlichen aus Cottbus und Zielona Góra verbrachten gemeinsam eine Woche Ferien. Neben Reitstunden, bereiteten die jungen Leute in einem 3-tägigen Zirkusworkshop eine tolle Präsentation vor, die sie in Zielona Góra vor begeistertem Publikum aufführten. Die Stimmung in der Gruppe war toll und viele freuen sich schon auf die Sommerferien, wenn es vom 11. - 20. August 2014 wieder zum Reitcamp ins Przylep geht. Für weitere Informationen siehe auch "Termine".

Bilder dazu

Das Projekt wird aus Mitteln der Stadt Cottbus und des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung im Rahmen des Operationellen Programms der grenzübergreifenden Zusammenarbeit Polen (Wojewodschaft Lubuskie)–Brandenburg 2007-2013, Small Project Fund und Netzwerk-projektefonds der Euroregion Spree-Neiße-Bober, kofinanziert. „Grenzen überwinden durch gemeinsame Investition in die Zukunft“

Ostereier-Malwerkstatt

Am Gründonnerstag, den 17.04.2014, malen wir im Deutschen-Polnischen Verein bunte Ostereier traditionell mit Wachs. Bringt einfach ein paar hartgekochte Eier mit, Farben, Wachs und Kekse haben wir da. Um 13:00 Uhr geht´s los, bei uns in der Ostrower Straße 7.

Kamera läuft - und Aktion!

17 Jugendliche aus Deutschland und Polen haben sich gefühlt wie echte Filmstars, Maskenbildner, Kameraleute und natürlich wie ein Regisseur mit seinem Assistenten. Beim deutsch-polnischen Medienprojekt vom 02.-09.Februar in Blossin hatten die Jugendlichen aus Cottbus und Gdańsk Gelegenheit, unter fachlicher Anleitung einen eigenen Film zu drehen. Die Wahl fiel auf einen Horrorfilm, den das deutsch-polnische Filmteam mit viel Spaß, Engagement und vor allem in Eigenregie umsetzte. Sprachliche Barrieren waren schnell überwunden, es wurde gemalt und gestikuliert und neue Freundschaften geknüpft.

 Das Ergebnis

Bilder vom Camp

Gefördert durch


Jeder Mensch ist anders – und das ist auch gut so

Liebe Kinder und Jugendliche!

Der Deutsch-Polnische Verein e.V. lädt im Rahmen eines studentischen Projektes der BTU Cottbus-Senftenberg am 12.02.2014 von 14 bis 17 Uhr zu einem gemeinsamen Nachmittag ein.

Geplant ist eine kreative Auseinandersetzung mit dem Thema „Jeder Mensch ist anders – und das ist auch gut so“.

Im ersten Teil der Veranstaltung wollen wir mit euch einen schönen Nachmittag mit Spiel und Spaß verbringen. Dabei würden wir gerne mit euch über die Unterschiede zwischen Menschen und Kulturen sprechen und auch darüber, wie Vorurteile abgebaut werden können.

Im zweiten Teil des Nachmittags möchten wir die erzielten Ergebnisse auf kreative Weise veranschaulichen. Wie genau wir das im Detail machen, wird noch nicht verraten! Kommt doch einfach vorbei und seht es euch selber an! Ihr seid alle herzlich eingeladen und wir freuen uns darauf, mit euch einen fantasievollen Nachmittag zu verbringen!

Deutsch-Polnisches Medienprojekt

In den Winterferien findet im Jugendbildungszentrum Blossin vom 02. - 09. Februar 2014 ein deutsch-polnisches Medienprojekt für Jugendliche statt. In gemischten Teams werdet ihr euch in verschiedenen Workshops mit den Besonderheiten des Filmdrehs beschäftigen. Außerdem geht´s einen Tag lang nach Berlin, wo eine Stadtralley auf euch wartet. Bei Sport, Spiel und Freizeit bleibt natürlich auch viel Zeit, um sich mit den anderen Jugendlichen auszutauschen und neue Freunde zu finden. Neugirig geworden?? Dann einfach noch ganz schnell beim Deutsch-Polnischen Verein Cottbus e.V. melden. Per E-Mail: julia@dpv-cottbus.de, per Telefon: 0355/4990844 oder persönlich im Vereinsbüro in der Ostrower Straße 7 vorbeikommen.

Gefördert durch


Ein frohes neues Jahr

Der Deutsch-Polnische Verein Cottbus e.V. wünscht allen Mitgliedern, Freunden und Partnern ein frohes, neues Jahr und in 2014 neue, spannende Projekte, welche die deutsch-polnische Freundschaft weiter vertiefen!

Im Namen des Deutsch-Polnischen Vereins e.V.,

Matthias Mitzscherlich, Vorsitzender


Es weihnachtet schon ...

Fast schon traditionell ist das deutsch-polnische, intergenerative Weihnachtsprojekt, welches der Deutsch-Polnische Verein am Samstag, den 14.12.2013 in Cottbus durchgeführt hat. Deutsche und polnische Kinder und Jugendliche sowie Erwachsene trafen sich, um gemeinsam einen gemütlichen Adventsnachmittag zu verbringen und sich auf das bevorstehende Christfest einzustimmen. In weihnachtlicher Atmosphäre wurde mit den Kindern gebastelt, während alle zusammen bei musikalischer Begleitung deutsche und polnische Weihnachtslieder sangen. Abends gab es für alle Teilnehmer ein Buffet mit polnischen Spezialitäten, denn das gemeinsame Essen ist auch in der polnischen Weihnachtstradition von besonderer Bedeutung. Heimelich und herzlich verging der Nachmittag und die Freude auf Weihnachten wurde besonders bei den jüngeren Teilnehmern immer größer.

Bilder dazu

Das Projekt wird aus Mitteln des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung im Rahmen des Operationellen Programms der grenzübergreifenden Zusammenarbeit Polen (Wojewodschaft Lubuskie)–Brandenburg 2007-2013, Small Project Fund und Netzwerk-projektefonds der Euroregion Spree-Neiße-Bober, kofinanziert. „Grenzen überwinden durch gemeinsame Investition in die Zukunft“

Deutsch-Polnische Weihnachtswerkstatt

Am Donnerstag, den 12.12.2013, hat sich die Begegnungsstätte "Deutsch-Polnisches Haus" in eine weihnachtliche Bastelstube verwandelt. Bei Tee, Plätzchen und Kerzenschein wurde Weihnachtsdekoration gebastelt, deutsche und polnische Weihnachtslieder gesungen und über polnische Weihnachtsbräuche geredet. Besonders schön anzusehen, sind die Bascetta-Sterne, die aus 30 Einzelteilen zusammengesteckt werden. Viel besser schmecken natürlich die Kekshäuschen, die nach Fertigstellung immer noch als Nascherei dienen können. Alle Kinder und Jugendlichen hatten viel Spaß und "Wesołych Swiąt" ist doch gar nicht sooo schwer auszusprechen.

Bilder dazu

Das Projekt wird aus Mitteln des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung im Rahmen des Operationellen Programms der grenzübergreifenden Zusammenarbeit Polen (Wojewodschaft Lubuskie)–Brandenburg 2007-2013, Small Project Fund und Netzwerk-projektefonds der Euroregion Spree-Neiße-Bober, kofinanziert. „Grenzen überwinden durch gemeinsame Investition in die Zukunft“

Andrzejki

Letzte Woche haben die Jugendlichen im Deutsch-Polnischen Verein Cottbus e.V. „Andrzejki“ gefeiert. Gemäß einer alten polnischen Tradition wird in der Nacht zum 30.November die Andreasnacht gefeiert und in die Zukunft geschaut. Dabei werden verschiedene Spiele gemacht, die die Zukunft vorhersagen sollen. Zwar ist das alles nur alter Aberglaube, aber Spaß hat´s auf jeden Fall gemacht! Ein Highlight war auch der Besuch von Bad Muskaus 58. Karnevalsprinzessin, die sich auch sehr für ihre Zukunft interessierte. Doch bevor es im nächsten Jahr karnevalistisch weitergeht, beginnt nun die Adventszeit. Am Donnerstag, den 12.12.13 ab 15:00 Uhr,  verwandelt sich die Begegnungsstätte des DPV daher in eine Weihnachtswerkstatt, in der weihnachtliche Gestecke gebastelt werden. Hierzu lädt der DPV alle Kinder und Jugendlichen, die gern basteln und Lust auf polnische Weihnachtsbräuche haben, sehr herzlich ein. Vorherige Anmeldung unter Tel.:0355/4990846.

Bilder dazu

Das Projekt wird aus Mitteln des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung im Rahmen des Operationellen Programms der grenzübergreifenden Zusammenarbeit Polen (Wojewodschaft Lubuskie)–Brandenburg 2007-2013, Small Project Fund und Netzwerk-projektefonds der Euroregion Spree-Neiße-Bober, kofinanziert. „Grenzen überwinden durch gemeinsame Investition in die Zukunft“

Entdecke deine Partnerstadt

Am 04. und 05. November 2013 haben sich ca. 60 Kinder aus Cottbus und Zielona Góra in der polnischen Partnerstadt getroffen. Durch verschiedene Integrations- und Sportspiele sowie im Kreativworkshop "Stadt deiner Träume", fanden die Kids schnell den Kontakt zueinander. Viel Spaß hatten die Kinder bei einer Stadtbesichtigung auf der Suche nach den Bachus-Figuren. Außerdem besuchten sie das Palmenhaus und das Freilichtmuseum in Ochla. Großes Highlight war für alle der Aufenthalt im Sportzentrum "Aquapark", wo sich alle so richtig austoben konnten. Erschöpft aber glücklich ging es am Dienstagabend zurück nach Cottbus.

Bilder dazu

Das Projekt wird aus Mitteln des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung im Rahmen des Operationellen Programms der grenzübergreifenden Zusammenarbeit Polen (Wojewodschaft Lubuskie)–Brandenburg 2007-2013, Small Project Fund und Netzwerk-projektefonds der Euroregion Spree-Neiße-Bober, kofinanziert. „Grenzen überwinden durch gemeinsame Investition in die Zukunft“.


Die Farben des Herbstes

In den Herbstferien standen alle Zeichen auf Natur und bunten Farben. In der Woche vom 30.09.-04.10.2013 verbrachten Kinder aus Cottbus und Zielona Góra zusammen eine aufregende Woche Ferien im Don-Bosco-Haus in Neuhausen. Sie bastelten mit Naturmaterialien wie Stöcken und bunten Blättern, Filzten selbst coole Handytaschen, besuchten den Zoo und schauten mal genauer hinter die Kulissen des Cottbuser Theaters. Bei den gemeinsamen Workshops lernten die Kinder viele neue Worte in der anderen Sprache und fanden schnell neue Freunde. Mit Spiel und Spaß verging diese bunte Ferienwoche wie im Flug und viel zu schnell und nun freuen sich alle schon auf die nächsten Ferien.

Bilder dazu

Das Projekt wurde aus Mitteln des BDKJ und des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung im Rahmen des Operationellen Programms der grenzübergreifenden Zusammenarbeit Polen (Wojewodschaft Lubuskie)–Brandenburg 2007-2013, Small Project Fund und Netzwerk-projektefonds der Euroregion Spree-Neiße-Bober, kofinanziert. „Grenzen überwinden durch gemeinsame Investition in die Zukunft“.

Mit der Kamera durch Gdańsk

Jugendliche aus Deutschland und Polen sind in den Herbstferien vom 30.09.-04.10.2013 gemeinsam nach Gdańsk/PL gefahren, um an einem deutsch-polnischen Fotoworkshop teilzunehmen. Das Jugendbildungszentrum Blossine.V., eine Zentralstelle des Deutsch-Polnischen Jugendwerks, hatte diese Begegnung organisiert. Der DPV hat als Projektpartner seinerseits Teilnehmer aus Cottbus begleitet. Die Jugendlichen zwischen 13 und 18 Jahren arbeiteten in verschiedenen thematischen Workshops zusammen und konnten am Ende der Woche stolz eine kleine deutsch-polnische Ausstellung eröffnen.

Finanziert durch

7. Deutsch-Polnisches Jugendfestival

200 Jugendliche aus Cottbus und Zielona Góra trafen sich am 27.09.2013 im Jugendkulturzentrum "Gladhouse", um das 7. Deutsch-Polnische Jugendfestival gemeinsam zu feiern. In 10 thematischen Workshops erarbeiteten die junge Leute in wenigen Stunden viele tolle Einzelpräsentationen und bewiesen so, dass Kreativität keine Sprach- und Ländergrenzen kennt. Organisiert wurde das diesjährige Jugendfestival vom Fachbereich Jugend, Schule und Sport des Jugendamtes der Stadt Cottbus. Der DPV hat diese Veranstaltung sprachlich und organisatorisch unterstützt.

Bilder dazu

Weltkindertag in Cottbus

Am Donnerstag, den 19.September 2013 wurde in Cottbus groß gefeiert - nämlich 20 Jahre Weltkindertag in Cottbus. Natürlich waren wir auch dabei. Gemeinsam mit den Kolleginnen vom SOS Kinderdorf haben wir mit den Kindern und Jugendlichen Tortenstücke gebastelt. Alle hatten viel Spaß und ließen sich auch vom Regenwetter nicht abschrecken. 

Bilder dazu

Deutsch-Polnischer Fotoworkshop in Gdańsk

In den Herbstferien wird´s kreativ. In Kooperation mit dem Jugendbildungszentrum Blossin e.V. gehts nach Gdańsk/Polen, wo ein deutsch-polnischer Fotoworkshop stattfinden wird. Jugendliche aus Deutschland und Polen werden gemeinsam in thematischen Workshops arbeiten und eine Ausstellung erarbeiten - "Danzig in Fotos".

Das Angebot richtet sich an Jugendliche zwischen 14 und 17 Jahren. Teil 2 des Projektes findet vom  02.-09.Februar 2014 in Blossin statt. In Blossin werden die Teilnehmer einen Film drehen.

Flyer zum deutsch-polnischen Medienprojekt

Flyer_D-Pl_Medienprojekt.pdf (514 KB)

Bei Fragen oder Interesse einfach beim Deutsch-Polnischen Verein Cottbus e.V. melden. Per E-Mail: julia@dpv-cottbus.de, per Telefon: 0355/4990844 oder persönlich im Vereinsbüro in der Ostrower Straße 7 vorbeikommen.

Die Farben des Herbstes

Für Kinder zwischen 9 und 13 Jahren gibt es in den Herbstferien vom 30.09.-04.10.2013 eine deutsch-polnische Kinderbegegnung "Die Farben des Herbstes". Auf dem Programm stehen Kreativworkshops wie Filzen, spielerische Sprachanimation, ein Tagesausflug und natürlich Spiele und Spaß auf deutsch und polnisch. Wer Lust hat, meldet sich schnell bei uns im Deutsch-Polnischen Verein Cottbus e.V.. Per E-Mail: ewa@dpv-cottbus.de, per Telefon: 0355/4990844 oder persönlich im Vereinsbüro in der Ostrower Straße 7 vorbeikommen.

Das Projekt wird aus Mitteln des BDKJ und Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung im Rahmen des Operationellen Programms der grenzübergreifenden Zusammenarbeit Polen (Wojewodschaft Lubuskie)–Brandenburg 2007-2013, Small Project Fund und Netzwerk-projektefonds der Euroregion Spree-Neiße-Bober, kofinanziert. „Grenzen überwinden durch gemeinsame Investition in die Zukunft“.

Wir rocken mit Kowalski und Schmidt

Am 6. und 7. September wurden im Don-Bosco-Haus in Neuhausen bei Cottbus deutsche und polnische Stereotypen auf den Prüfstand geholt. Unter dem Motto "Wir rocken mit Kowalski und Schmidt" feierten  über 60 junge Leute aus Cottbus und Zielona Góra am Freitagabend gemeinsam auf der Tanzfläche bei Livemusik, Karaocke und und typisch deutscher Bockwurst im Brötchen.  Gemeinsam wurde gekocht, gelacht und gechillt. Am Samstag gab es verschiedene Workshops, bei denen die Teilnehmer mehr über das jeweilige Nachbarland und seine Eigenheiten erfahren konnte. Dabei wurden Vorurteile und Stereoptypen bewusst aufgegriffen und anschließend in interkulturellen Gruppen diskutiert. Beim Sprachworkshop, welcher vom DPV geleitet wurde, hatten alle Jugendlichen sehr viel Spaß.


7. Deutsch-Polnisches Jugendfestival

Bald ist´s soweit: am 27.09.2013 findet das 7. Deutsch-Polnische Jugendfestival statt, in diesem Jahr wieder in Cottbus. Weitere Infos findet ihr in der Rubrik "Termine".

Diözesanjugendtag in Neuhausen

Aufgepasst: am 6. und 7. September 2013 finden in Neuhausen die ersten Diözesanjugendtage für junge Leute zwischen 14 und 27 Jahren statt!

Weitere Informationen und die Anmeldung findet ihr auf der Internetseite vom Bund der Deutschen Katholischen Jugend:

http://www.bdkj-goerlitz.de/aktuelles_infos/jahresplan/event_32691.html


Internationales Sommerlager in Zielona Góra

In Zielona Góra fand das alljährliche deutsch-polnisch-ukrainische Sommerlager statt. 50 Jugendliche aus Deutschland, Polen und der Ukrainie beschäftigten sich in diesem Jahr mit Tanz, Malerei und Musik. Bei schönstem Sommerferienwetter lockte natürlich auch das Freibad und beim Beachvolleyball wurden die letzten Sprachbarrieren abgebaut. Bei einem Tagesausflug nach Deutschland besuchte die Gruppe den brandenburgischen Landtag in Potsdam und machte anschließend eine Stadtbesichtigung in Berlin. Auch in diesem Jahr gab es im Ethnographischen Museum in Ochla wieder die Gelegenheit traditionelles Handwerk auszuprobieren und kleine Andenken zu basteln.

Ein besonderes Highlight dieser Jugendbegegnung war der Auftritt der Gruppe "Mazowsze" im Amphitheater in Zielona Góra.

Organisiert wurde dieses Projekt von der Deutsch-Polnisch Regionalgesellschaft in Zielona Góra und dem DPV Cottbus e.V.

Bilder dazu

Das kreative Kindercamp

Vom 01.-05.07.2013 organisierte der DPV in Kooperation mit dem BDKJ eine deutsch-polnische Kinderbegegnung in Neuhausen. Viele spannende Workshops standen auf dem Plan, zum Beispiel zum Thema Kunst, Natur und Umwelt. Die deutschen und polnischen Kinder zwischen 9-12 Jahren fanden bei Sport- und Sprachanimationsspielen, erlebnispädagogischen Spielen im Wald und am See schnell den Kontakt zu einander. Beim Tagesausflug nach Teichland und in den Cottbuser Zoo hatten alle viel Spaß und spielerisch wurden viele neue Worte gelernt. Im Anschluss an die Workshops haben die Teilnehmer stolz ihre individuellen Ergebnisse präsentiert und ausgetauscht. Die Kinder haben neue Freunde gefunden und alle freuen sich schon auf die nächsten Ferien, in denen sich der eine oder andere vielleicht wieder an einer deutsch-polnischen Begegnung teilnehmen kann.

Bilder dazu

Das Projekt wird aus Mitteln des Bundes der Deutschen Katholischen Jugend und des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung im Rahmen des Operationellen Programms der grenzübergreifenden Zusammenarbeit Polen (Wojewodschaft Lubuskie)–Brandenburg 2007-2013, Small Project Fund und Netzwerk-projektefonds der Euroregion Spree-Neiße-Bober, kofinanziert. „Grenzen überwinden durch gemeinsame Investition in die Zukunft“.


Ein interkulturelles Abenteuer

Mit einem aufregenden und abwechslungsreichen Programm, welches vom Deutsch-Polnischen Verein Cottbus e.V. organisiert wurde, sind die deutschen und polnischen Jugendlichen aus den Partnerstädten Cottbus und Zielona Góra in die Sommerferien gestartet.

In der Zeit vom 24.-30.06.13 haben die Jugendlichen aus beiden Ländern in Hirschluch ein „interkulturelles Abenteuer“ erlebt. Gemeinsam unternahmen sie Rad- und Kanutouren, spielten Beachvolleyball und trainierten ihre Fähigkeiten im Klettern und Sichern an einer Indoorkletterwand. Die 13-17 Jährigen beschäftigten sich außerdem mit verschiedenen Kooperationsaufgaben, in denen sie sich kreative und ohne Sprache mit den anderen Teams verständigen mussten. Dabei lernten die jungen Leute, dass es nicht immer auf eine gemeinsame Sprache ankommt, um sich mit anderen zu verständigen. Und trotzdem haben sie über die Woche wie nebenbei viele Worte und Redewendungen gelernt und neue Freundschaften geknüpft.

Bilder dazu

Das Projekt wird aus Mitteln des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung im Rahmen des Operationellen Programms der grenzübergreifenden Zusammenarbeit Polen (Wojewodschaft Lubuskie)–Brandenburg 2007-2013, Small Project Fund und Netzwerk-projektefonds der Euroregion Spree-Neiße-Bober, kofinanziert. „Grenzen überwinden durch gemeinsame Investition in die Zukunft“.

Sommeraktivitäten für Kinder und Jugendliche

In den Sommerferien könnt ihr mit dem Deutsch-Polnischen Verein tolle Ferien verbringen! 3 Ferienlager haben wir für euch organisiert. Schaut einfach in der Rubrik "Termine", was wir mit euch vorhaben! Und wenn euch was interessiert, dann meldet euch schnell bei uns: per E-Mail: julia@dpv-cottbus.de, ewa@dpv-cottbus.de, per Telefon: 0355/4990846 oder persönlich im Vereinsbüro in der Ostrower Straße 7 vorbeikommen.

Aschenputtel und Ostereier

Frei nach dem Motto „Aschenputtel - nicht schon wieder ein Wintermärchen“ haben sich die Cottbuser Kinder, die genug vom langen Winter hatten, in den Osterferien dem eher als Wintermärchen bekannten „Aschenputtel“ mal von einer anderen Seite genähert. Im Deutsch-Polnischen Verein Cottbus e.V. haben sie sich spielerisch mit einer polnischen Version des Textes beschäftigt und die Charaktere einmal anders gestaltet. Außerdem haben sie sich in Zielona Góra mit polnischen Osterbräuchen beschäftigt, da in Polen die Osterzeit traditionell bis zum Weißen Sonntag geht. Zusammen mit den polnischen Schülern vom Verband Ökologischer Schulen in Zielona Góra wurde die polnische Partnerstadt erkundet und spätestens im Freizeitbad waren alle Sprachbarrieren vergessen. Alle Kinder hatten viel Spaß und freuen sich nun auf die Sommerferien, wenn der Deutsch-Polnische Verein wieder zu spannenden deutsch-polnischen Ferienfahrten für Kinder und Jugendliche einlädt.


Aschenputtel - Nicht schon wieder ein Wintermärchen

In den Osterferien vom 02.-06.04.2013 wollen wir uns mit dem Theaterspielen beschäftigen und vor allem mit dem allseits bekannten Stück "Aschenputtel". Die Projektteilnehmer werden dabei ihre eigene, polnische Version von Aschenputtel entwickeln und völlig neue Charaktere entdecken. Für 3 Tage fahren wir nach Zielona Góra und treffen dort die polnische Gruppe, welche uns ihre Version dieses Stücks vorstellen wird.

Bei Fragen oder Interesse einfach beim Deutsch-Polnischen Verein Cottbus e.V. melden. Per E-Mail: julia@dpv-cottbus.de, per Telefon: 0355/4990844 oder persönlich im Vereinsbüro in der Ostrower Straße 7 vorbeikommen.

Frohes Neues Jahr

Der Deutsch-Polnische Verein Cottbus e.V. wünscht allen Mitgliedern, Freunden und Partnern ein frohes, neues Jahr und auch in 2013 viele spannende Projekte, welche die deutsch-polnische Freundschaft weiter festigen!

Im Namen des Deutsch-Polnischen Vereins e.V.,

Matthias Mitzscherlich, Vorsitzender

Adventsprojekt in Zielona Góra

Bereits zum zweiten Mal hat das deutsch-polnische Generationsprojekt, welches der Deutsch-Polnische Verein zusammen mit seinen polnischen Partnern von der Universität des Dritten Lebensalters organiseirt, stattgefunden. In diesem Jahr fuhren Kinder und Jugendliche aus Cottbus zusammen mit ihren Großeltern nach Zielona Góra, um sich dort mit den polnischen Kindern und Großeltern über Weihnachtsbräuche und Traditionen auszutauschen. Die ganze Gruppe besichtigte die winterlich-verschneite Stadt und bestaunte die Sehenswürdigkeiten von Zielona Góra. Nach dem Mittagessen verzierten die deutschen und polnischen Kinder gemeinsam Plätzchen und bastelten Weihnachtskarten für zu Hause. Später kam sogar der Weihnachtsmann zu den Kindern und bei Plätzchen, Tee und deutschen und polnischen Weihnachtsliedern klang der Nachmittag in gemütlicher Weihnachtsstimmung aus. Bei Plätzchen und Musik konnten neue Freundschaften geknüpft werden und manche Kinder waren überrascht, als sie Freunde aus vergangenen Ferienlagern wiedersahen.

Bilder dazu

Das Projekt wird aus Mitteln des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung im Rahmen des Operationellen Programms der grenzübergreifenden Zusammenarbeit Polen (Wojewodschaft Lubuskie)–Brandenburg 2007-2013, Small Project Fund und Netzwerk-projektefonds der Euroregion Spree-Neiße-Bober, kofinanziert. „Grenzen überwinden durch gemeinsame Investition in die Zukunft“.

Projekt adwentowy w Zielonej Górze

Nasze stowarzyszenie wraz z polskim partnerem – Uniwersytetem Trzeciego Wieku w Zielonej Górze, po raz drugi zorganizowało polsko-niemiecki projekt obejmujący dwie generacje. W tym roku dzieci i młodzież z Cottbus wybrały się razem z babciami i dziadkami do Zielonej Góry. Tam spotkały się z polskimi uczestnikami, a byli to również dziadkowie i wnuki, aby wspólnie poznawać obyczaje i tradycje świąteczne z obu krajów. Cała grupa podziwiała zielonogórskie zabytki i zimowy pejzaż miasta. Po obiedzie dzieci ozdabiały świąteczne wypieki i przygotowywały kartki, które zabrały potem do domów. Wieczorem pojawił się nawet Św. Mikołaj. Przy ciasteczkach i herbatce oraz wspaniałej muzyce nawiązano nowe znajomości, a nawet przyjaźnie. Niektórzy z kolei byli miło zaskoczeni, widząc „starych” znajomych ze wcześniejszych spotkań.

Zdjęcia

Projekt współfinansowany jest ze środków Europejskiego Funduszu Rozwoju Regionalnego w ramach Programu Operacyjnego Współpracy Transgranicznej Polska (Województwo Lubuskie)-Brandenburgia 2007-2013, Fundusz Małych Projektów i Projekty Sieciowe Euroregionu Sprewa-Nysa-Bóbr. „Pokonywać granice poprzez wspólne inwestowanie w przyszłość”

Polnische Bräuche ausprobiert

Die Kinder und Jugendlichen haben sich am Donnerstag beim Spielend-Polnisch-Lernen-Kurs im DPV mit polnischen Traditionen beschäftigt. Ein sehr beliebter polnischer Brauch ist die Weissagung der Zukunft in der Andreasnacht, welche traditionell vom 29. auf den 30.November gefeiert wird. Zu "Andrzejki", wie es die Polen nennen, werden dazu verschiedene Spiele gespielt, die den Mitspielern Ereignisse in der Zukunft verraten sollen. Besonderer Beliebtheit erfreute sich hierbei ein Spiel mit vier Tassen, unter welcher sich verschiedene mögliche Ereignisse verbergen, z.B. Heirat, Geldsegen oder vielleicht die große Liebe. Und auch beim Schuh-Stellen wurde in die Zukunft geschaut. Hierbei werden die Schuhe aller Anwesenden in einer Reihe aufgestellt und der Besitzer des Schuhs, welcher zuerst die Türschwelle erreicht, wird als erstes heiraten – so der alte Aberglaube. Und natürlich darf an so einem Tag das Wachsgießen nicht fehlen. In Polen wird dazu Kerzenwachs erhitzt, durch einen Schlüsselring in kaltes Wasser gegossen und die entstandenen Figuren werden nach allen Regeln der Kunst interpretiert. Aberglauben hin oder her, beim Ausprobieren der lustigen Spiele hatten alle mächtig Spaß! Nebenbei wurde selbstgebackene, polnische Faworki verspeist und das eine oder andere polnische Wort gelernt. Bei Spiel und Spaß lassen sich Sprache und Kultur eben doch am besten kennenlernen.

Bilder dazu

Spielend Polnisch lernen für Kinder und Jugendliche

"Co słychać?" heißt "Wie geht´s ?" auf polnisch. Im DPV wird jeden Donnerstag und ab jetzt auch Freitag am Nachmittag für eine Stunde spielend polnisch gelernt. Kinder und Jugendliche aus Cottbus sind herzlich eingeladen vorbeizukommen und mit anderen hier ihre Freizeit zu verbringen. Am Donnerstagnachmittag ab 15.30-16.30Uhr und am Freitagnachmittag 14.30-15.30Uhr gibt´s dann jeweils eine Stunde spielend polnisch. Wer Lust und Interesse hat, kann einfach bei uns im Vereinsbüro vorbeischauen, in der Ostrower Straße 7 in Cottbus. Wir freuen uns auf Euch!

Deutsch-Polnisches Adventsprojekt

Auch in diesem Jahr wird der Deutsch-Polnische Verein im Advent ein deutsch-polnisches Generationsprojekt veranstalten. Am 8.Dezember 2012 werden Mitglieder des DPV zusammen mit ihren Enkelkindern nach Zielona Góra fahren, wo in diesem Jahr das gemeinsame Adventsprojekt stattfinden wird. Wie bereits im letzten Jahr in Cottbus, werden die deutschen und polnischen Kinder gemeinsam weihnachtliche Dinge basteln und sich mit den Großeltern über alte deutsche und polnische Weihnachtstraditionen austauschen. Am Nachmittag wird es eine gemeinsame Weihnachtsfeier geben. Bei Weihnachtsliedern, Plätzchen und Kaffee soll es dann weiterhin Gelegenheit geben, sich mit den Freunden aus Zielona Góra über weihnachtliche Bräuche und Traditionen auszutauschen und sich auf das bevorstehende Weihnachtsfest einzustimmen.

Wer an diesem Generationsprojekt teilnehmen möchte, kann sich ab sofort im Vereinsbüro des Deutsch-Polnischen Vereins in der Ostrower Straße 7 melden. Eine Anmeldung ist auch per Telefon unter 0355/49908-44 oder per E-Mail: ewa@dpv-cottbus.de  und julia@dpv-cottbus.de  möglich.


Spielend polnisch lernen auf der grünen Wiese

Im Deutsch-Polnischen Verein fand der Polnischkurs für Kinder heute draußen statt. Bei strahlendem Sonnenschein und ein paar Keksen, lernt sich die fremde Sprache natürlich gleich viel besser! Im DPV gibt es auch in diesem Schuljahr wieder jeden Donnerstag für Kinder und Jugendliche den "Spielend Polnisch Lernen"-Kurs für die Cottbuser Jugend, immer ab 15:40Uhr bei uns im Vereinsbüro. Außerdem bieten wir immer donnerstags ab 14:00Uhr den offenen Kinder- und Jugendtreff an. Dazu sind alle die Lust und Zeit haben, herzlich eingeladen!

Bilder dazu

D-PL-Lehrerkonferenz in Zielona Góra

Bereits zum 3.Mal fand die gemeinsame deutsch-polnische Lehrerkonferenz statt. In diesem Jahr wurde sie vom Verband der Ökologischen Schulen in Zielona Góra organisiert. 50 Lehrer aus Cottbus und Zielona Góra nahmen an der Konferenz teil, die in diesem Jahr unter dem Thema "Warum lohnt es sich, die Sprache des Nachbars zu lernen" stand. Die Teilnehmer hatten die Gelegenheit in Workshops verschiedene Methoden kennenzulernen, wie sich die Sprache des Nachbarn interessant, abwechslungsreich und sogar spielerisch vermitteln lässt. Alle Teilnehmer hatten großen Spaß beim ausprobieren der Methoden und  viele neue Impulse werden nun den Sprachunterricht in den einzelnen Schulen beleben.

Deutsch-Polnische Herbstbegegnung - Unsere schöne Welt

Beim Deutsch-Polnischen Verein Cottbus e.V. standen in den Herbstferien die Zeichen auf Ökologie und Umweltschutz. 16 deutsche und polnische Kinder im Alter zwischen 10 und 15 Jahren trafen sich vom 8.-12.Oktober 2012 in Neuhausen um sich gemeinsam mit diesem Thema auseinander zusetzen. Im Rahmen dieses ökologischen Projektes besuchten die Kinder den Tagebau Jänschwalde sowie die rekultivierte Tagebaulandschaft Teichland. Außerdem machten sie ein Waldläuferworkshop, bei dem sie verschiedene Waldläuferzeichen legen und lesen lernten. Im Wald sammelten die Kinder dann noch allerlei Materialien, welche sie zum Experimentieren und Basteln verwendeten. Besonders faszinierend war dabei das Filtern von Wasser mit einfachsten Hilfsmitteln oder das designen von Ökomode mit anschließender Modenschau. Bei herrlichstem Herbstwetter hatten die Kinder riesig Spaß und staunten mächtig, was man aus Resten noch so alles machen kann. Während der gemeinsamen Tage erfuhren die Kinder einiges über die Sprache und Kultur im Nachbarland und lernten viele neue Freunde kennen.

Bilder dazu

Das Projekt wurde finanziert durch den Bund der Deutschen Katholischen Jugend, die Stadt Cottbus und das Deutsch-Polnische Jugendwerk.

6. Deutsch-Polnisches Jugendfestival in Zielona Góra

Am Montag, den 24.September 2012 trafen sich bereits zum 6.Mal ca. 200 deutsche und polnische Jugendliche zum Deutsch-Polnischen Jugendfestival. In diesem Jahr wurde das Festival in Zielona Góra veranstaltet, wo sich am Morgen die Jugendlichen aus beiden Ländern im dortigen Kulturhaus  "Dom Harcerza" einfanden und sich in die verschiedenen Workshops aufteilten. In den Gruppen gings dann gleich voll mit der Arbeit los, denn die Zeit war knapp. Nach dem gemeinsamen Mittagessen wurden die Teilnehmer zum Theater der Stadt gebracht, wo nach einer kurzen Generalprobe die feierliche Präsentation der Workshoparbeit stattfand. Trotz der Kürze der Zeit hatten die Jugendlichen wieder spitzen Ergebnisse hervorgebracht! Die Stimmung war herzlich und sehr kreativ und wie auch die letzten Jahre einfach ansteckend.

Bilder dazu

Weltkindertag in Cottbus

Am 20.September 2012 wurde in Cottbus wieder der internationale Weltkindertag begangen. Bunt und vielfältig organisiert vom Fachbereich Jugend, Schule, Sport der Stadtverwaltung Cottbus, erwartete die Kinder ein lebhaftes Programm mit vielen Überraschungen auf dem Stadthallenvorplatz. Auch der DPV stattete dieser Veranstaltung mit seinen Kindern und Jugendlichen einen Besuch ab.

Bilder dazu

Deutsch-Polnische Herbstbegegnung

In zwei Wochen ist es endlich wieder soweit: Ferien!! Wer in den Herbstferien noch nichts vor hat, kann sich beim Deutsch-Polnischen Verein melden. Im Zeichen von Natur und Umweltschutz werden wir uns den Tagebau in Jänschwalde anschauen und nach Teichland fahren. Außerdem machen wir ein tolles Waldläuferprojekt. Natürlich gibts das alles wie immer auf deutsch und polnisch. Projektort ist dieses Mal Neuhausen/Spree bei Cottbus, wo wir vom 8.-12.Oktober 2012 Quartier beziehen. Kosten pro Kind 30€.

Wer neugierig geworden ist und mitfahren möchte, der meldet sich gleich bei uns: telefonisch unter 0355/4990844, per E-Mail: ewa@dpv-cottbus.de oder einfach persönlich bei uns in der Ostrower Straße 7 vorbeikommen.


6. Deutsch-Polnisches Jugendfestival

Am 24. September 2012 findet in Zielona Góra das 6. Deutsch-Polnische Jugendfestival statt. Es sind noch ein paar begrenzte Plätze verfügbar! Wer Interesse hat meldet sich schnell bei uns im Deutsch-Polnischen Verein oder direkt bei Frau Effenberger vom Fachbereich Jugend, Schule, Sport unter Telefon: 0355/6123503 oder per E-Mail: Rosemarie.Effenberger@cottbus.de

Mit der Dampflok zum Weinfest nach Zielona Góra

Wer auch in diesem Jahr wieder mit der Dampflok zum Weinfest nach Zielona Góra fahren möchte, der meldet sich am besten noch ganz schnell beim Deutsch-Polnischen Verein. Bei uns sind noch Karten für eine Dampflokfahrt erhältlich!

Telefonisch unter 0355/4990844,   per E-Mail: ewa@dpv-cottbus.de  oder julia@dpv-cottbus.de  oder einfach persönlich bei uns in der Ostrower Straße 7 vorbeikommen.

Spielend Polnisch lernen für große und kleine Kinder

Immer am Donnerstag zwischen 15.45Uhr bis 16.45Uhr bietet der Deutsch-Polnische Verein Cottbus e.V.  für große und kleine Kinder aus Cottbus wieder den Kurs "Spielend Polnisch Lernen" an. Alle Kinder und Jugendlichen, die Lust auf die polnische Sprache haben, sind herzlich eingeladen, uns am Donnerstag zu besuchen. 

Bilder dazu

Klavierabend in Cottbus

Ein Klavierabend der besonderen Art findet am Samstag, den 18. August 2012 um 17:00 Uhr, im Konzertsaal des Konservatoriums Cottbus statt.

Der italienische Pianist, Giuseppe Amadei spielt ausgewählte Werke von Chopin, Bach/Liszt und Telemann. Bereits im letzten Jahr war er der Einladung des Deutsch-Polnischen Vereins gefolgt und begeisterte die Cottbuser Musikfreunde mit seinem faszinierenden Spiel.

Wer bereits die Gelegenheit hatte, Giuseppe Amadei zu hören, der weiß, dass seine Spielweise verzaubern kann.

In der Pause wird es die Möglichkeit zu anregenden Gesprächen geben.

Der Eintritt ist frei, über eine Spende würden wir uns jedoch sehr freuen.

Wir laden Sie herzlich ein! 



Junge Musiker auf großer Bühne

Deutsch-polnische Musikwerkstatt

18 musikbegeisterte Jugendliche (u.a. Solistin Katarzyna Wasiak) der Euroregion Spree-Neiße-Bober hatten in der Zeit vom 03.- 12. August 2012 die Möglichkeit, sich in Lagów/Lubuskie kennen zu lernen und gemeinsam zu musizieren. Mit ansehnlichem Engagement, viel Ausdauer und Geduld haben sich die jungen Musiker die Aufnahme einer CD in der Philharmonie in Gorzów Wielkopolski erarbeitet. Auf dem Programm standen Werke von Chopin und Johann Samuel Schröter, die mit der Euroregion Spree-Neiße-Bober verbunden waren.

Bedeutender Höhepunkt dieses Projektes war ein gemeinsames Konzert der jungen Talente im neuen Gebäude der Philharmonie Gorzόw Wielkopolski vor einem begeisterten Publikum.

Organisiert wurde diese kreative Musikwerkstatt vom Regionalen Zentrum für Kulturanimation in Zielona Góra und dem Deutsch-Polnischen Verein Cottbus e. V.

Zu diesem Konzert finden Sie im folgenden Link einen Artikel der polnischen Zeitung Gazeta.pl.

Artikel-Musikworkshop_PLN.pdf (317 KB)

Bilder von den Proben

Das Projekt wird aus Mitteln des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung im Rahmen des Operationellen Programms der grenzübergreifenden Zusammenarbeit Polen (Wojewodschaft Lubuskie)–Brandenburg 2007-2013, Small Project Fund und Netzwerk-projektefonds der Euroregion Spree-Neiße-Bober, kofinanziert. „Grenzen überwinden durch gemeinsame Investition in die Zukunft“.


Internationales Sommerlager in Zielona Góra

Vom 16.-29.Juli trafen sich 50 Jugendliche aus Deutschland, Polen und der Ukraine zum internationalen Sommerlager in Zielona Góra. In diesem Jahr lud das Thema "Kultur ohne Grenzen" zu verschiedenen kreativen Workshops ein. Im Ethnografischen Museum in Ochla konnten sich die jungen Leute außerdem im traditionellen Handwerk versuchen. Durch verschiedene Integrationsspiele, gemeinsame Workshops oder beim Volleyball im Freibad fanden die Jugendlichen schnell den Kontakt zu einander, neue Freundschaften entstanden und die zwei Wochen Ferienlager vergingen wie im Flug!

Bilder dazu

Filmworkshop am Badesee

Einen erlebnisreichen deutsch-polnischen Filmworkshop verbrachten vom 6.-12.Juli 20 deutsche und polnische Jugendliche aus Cottbus und Zielona Góra am Bleszno-See bei Kołatka/Polen. Angeleitet von Fachleuten der polnischen Film - und Fernsehenszene drehten die jungen Leute gemeinsam kurze Filme und erprobten ihr Talent vor und hinter der Kamera.  Das herrliche Sommerwetter lockte ins kühle Nass und bei Beachvolleyball und Lagerfeuer wurden schnell neue Freundschaften geknüpft.

Das Projekt wurde von der Ökologischen Schule in Zielona Góra und dem DPV Cottbus e.V. organisiert.

Bilder dazu

Das Projekt wird aus Mitteln des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung im Rahmen des Operationellen Programms der grenzübergreifenden Zusammenarbeit Polen (Wojewodschaft Lubuskie)–Brandenburg 2007-2013, Small Project Fund und Netzwerk-projektefonds der Euroregion Spree-Neiße-Bober, kofinanziert. „Grenzen überwinden durch gemeinsame Investition in die Zukunft“.

Mittelalterliche Ferien

Vom 30. Juni bis 6. Juli fuhren zehn Cottbuser Kinder nach Kołatka/Polen in der Nähe von Zielona Góra. Dort verbrachten sie gemeinsam mit polnischen Kindern spannende Tage im Wald am See. Die Kinder reisten aber nicht nur in das Nachbarland, sie erlebten aber auch eine aufregende Zeitreise. Denn das Thema der Begegnung war "Mittelalterliche Ferien". Bei Sonne und guter Laune haben die jungen Nachbarn die gemeinsame Geschichte näher kennen gelernt und viele Freundschaften geschlossen.

Organisiert wurde dieses Projekt von der Ökologische Schule aus Zielona Gora und den DPV Cottbus e.V.

Bilder dazu

Das Projekt wird aus Mitteln des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung im Rahmen des Operationellen Programms der grenzübergreifenden Zusammenarbeit Polen (Wojewodschaft Lubuskie)–Brandenburg 2007-2013, Small Project Fund und Netzwerk-projektefonds der Euroregion Spree-Neiße-Bober, kofinanziert. „Grenzen überwinden durch gemeinsame Investition in die Zukunft“.


Eine Radtour, die ist lustig

Eine tolle Radtour haben am vergangenen Freitag, den 22.Juni 2012, Mädchen und Jungen aus Cottbus mit dem Deutsch-Polnischen Verein unternommen. Auf dem Rad gings entlang der ehemaligen Eisenbahntrasse nach Burg zum Alten Bahnhof, wo auch heute noch reger Zugverkehr herrscht. Bei herrlichem Sonnenschein, Spaß und Spielen waren die 35Km Gesamtstrecke nur noch halb so lang. Zur Stärkung gabs neben kleinen Süßigkeiten auch noch frisch gepflückte Kirschen.

Bilder dazu


Sommerferien im DPV

Auch in der 1. Ferienwoche sind wir noch für euch da. Jeden Tag könnt ihr bei uns einen lustigen Tag erleben. In der Rubik "Termine" findet ihr die jeweiligen Angebote. Wir wünschen euch:

S C H Ö N E  F E R I E N ! ! :-) 

10. Brandenburger Jugendkulturtage 2012

Vom 17.-19.August 2012 finden in Blossin die 10. Brandenburger Jugendkulturtage 2012 statt. Jugendliche aus Deutschland, Polen und Litauen kommen zusammen, um in offener und die Kreativität fördernder Atmosphäre gemeinsam zu arbeiten, sich auszutauschen und Kunst entstehen zu lassen. In der interkulturellen Atmosphäre erleben die Teilnehmer Toleranz und Respekt und erfahren, was man in wenigen Tagen gemeinsam erreichen kann!

Wer an diesem internationalen Treffen der Kulturen teilnehmen möchte, kann sich bei uns im Verein anmelden unter Telefon 0355/49908-44 (-46) oder per E-Mail: julia@dpv-cottbus.de

Weitere Informationen findet ihr hier:

Flyer-10.-JKT_2012.pdf (2 MB)

Ausstellung im IKMZ in Cottbus

Vom 19. Juni bis zum 12.Juli 2012 wird im IKMZ Cottbus eine Ausstellung zur Stadt- und Hauptkirche in Guben gezeigt. Unter dem Titel "Das Herz der Eurostadt Guben-Gubin: die Stadt- und Hauptkirche" wird eine Fotoausstellung gezeigt, welche eindrucksvoll dokumentiert, zu welchen Ergebnissen die Zivilgesellschaft in dieser Stadt in zwei Ländern fähig ist.

Präsentiert wird diese Ausstellung von der polnischen Stiftung Fara Gubinska und dem deutschen Förderverein zum Wiederaufbau der Stadt- und Hauptkirche in Gubin.

Weitere Informationen zur Ausstellung findet ihr auf

http://www.tu-cottbus.de/btu/de/service/redaktionssystem/?beitrag_id=80012563 .

Deutsch-Polnische Fussballbrücken

Die Brandenburgische Sportjugend organisiert anlässlich der Fussballeuropameisterschaft in Polen und der Ukraine ein Straßenfussball-Projekt entlang der deutsch-polnischen Grenze für mehr Toleranz.

Die Turniere finden vom 26.06. bis zum 01.07.2012 in Schwedt, Kienitz, Kostrzyn, Frankfurt/Oder und Slubice statt. Es werden noch Teilnehmer gesucht!

Alle weiteren Informationen und das Anmeldeformular findet ihr hier:

Deutsch-Polnische-Fussballbruecken.pdf (640 KB)

Fahrradtour nach Burg (Spreewald)

Am 22.Juni 2012 geht´s auf dem Drahtesel nach Burg in den Spreewald. Unterwegs werden wir ein Picknick machen und in Burg den alten Bahnhof besuchen, wo es jede Menge zu entdecken gibt.

Los geht´s um 10.00Uhr, Treffpunkt ist auf dem Parkplatz vor dem Freizeitbad "Lagune". Für die Teilnahme ist ein kleiner Unkostenbeitrag von 5€ pro Teilnehmer zu bezahlen.

Wer Interesse hat, meldet sich bitte bis zum 20.Juni 2012 bei uns:

Telefon: 0355/4990844 (-46)

E-Mail: ewa@dpv-cottbus.de  oder julia@dpv-cottbus.de


Wir suchen den Superstar!

Für einen deutsch-polnischen Film werden noch junge Talente gesucht!

Alle weiteren Informationen sowie die Kontaktadresse entnehmt ihr bitte der folgenden Datei!

Darsteller-gesucht.pdf (55 KB)



Szukamy super gwiazd!

Szukamy młodych talentów, którzy wystąpią w filmie polsko-niemieckim!

Więcej informacji znajduje się pod poniższym linkiem:

Darsteller-gesucht.pdf (55 KB)

Deutsche und Polen - ein Film

Pünktlich zur EURO 2012 hat sich Max Ruppert mit seinem Filmteam aufgemacht um zu klären, wie viel wir über unsere Nachbarn wissen und sie über uns. Das Ergebnis ist gar nicht mal so schlecht!



Minimarathon in Drzonków

Am 4.Juni 2012 sind 22 Schüler und Lehrer der Regine-Hildebrandt-Europa-Grundschule aus Cottbus und der Theodor-Fontane-Oberschule in Burg zum Minimarathon in Drzonków bei Zielona Góra gefahren. Beim Basketballspiel, Walking und Staffellauf gaben die Kinder ihr Bestes und wurden bei der Siegerehrung mit tollen Geschenken belohnt. Hauptorganisator dieses deutsch-polnischen Sportfestes war die Ökologische Schule in Zielona Góra. Die Mitarbeiterinnen des Deutsch-Polnischen Vereins Cottbus e.V. haben das Ereignis ebenfalls begleitet.

Bilder dazu


Das Projekt wird aus Mitteln des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung im Rahmen des Operationellen Programms der grenzübergreifenden Zusammenarbeit Polen (Wojewodschaft Lubuskie)–Brandenburg 2007-2013, Small Project Fund und Netzwerk-projektefonds der Euroregion Spree-Neiße-Bober, kofinanziert. „Grenzen überwinden durch gemeinsame Investition in die Zukunft“.


Minimaraton w Drzonkowie

4 czerwca 2012 uczniowie i nauczyciele z Regine-Hildebrandt-Europa-Grundschule z Cottbus i Theodor-Fontane-Oberschule z Burga pojechali na minimaraton do Drzonkowa przy Zielonej Górze. Przy grze w koszykówkę, nordic walking i biegu sztafetowym dzieci z całych sił dawały z siebie wszystko co najlepsze, aby wygrać medale i super prezenty. Głównym organizatorem tej sportowej imprezy była Ekologiczna Szkoła z Zielonej Góry. Pracownice Stowarzyszenia niemiecko- polskiego towarzyszyły również temu wydarzeniu.

Projekt współfinansowany jest ze środków Europejskiego Funduszu Rozwoju Regionalnego w ramach Programu Operacyjnego Współpracy Transgranicznej Polska (Województwo Lubuskie)-Brandenburgia 2007-2013, Fundusz Małych Projektów i Projekty Sieciowe Euroregionu Sprewa-Nysa-Bóbr. „Pokonywać granice poprzez wspólne inwestowanie w przyszłość”.


Spielend Polnisch lernen auf der grünen Wiese

Die wöchentliche Stunde "Spielend polnisch lernen" im Deutsch-Polnischen Verin Cottbus e.V. findet im Frühling und Sommer draußen statt. Bei herrlichem Sonnenschein lernen die Kinder und Jugendlichen im Freien gemeinsam mit den polnischen Praktikantinnen des Vereins die polnische Sprache kennen. Bei lustigen Spielen und jeder Menge Spaß lernt sich die Sprache dann gleich viel leichter.

Bilder dazu

Nauka jezyka polskiego przez zabawe na zielonej łące.

Co tygodniowa godzina „ Nauki języka polskiego przez zabawe“ w Stowarzyszeniu niemiecko-polskim w Cottbus odbywa się na świeżym powietrzu podczas wiosny i lata. Przy wspaniałym świetle słonecznym dzieci i młodzież uczą się języka polskiego na łonie natury wpólnie z polskimi praktykantkami. Przy wesołej zabawie i dużej ilości przyjemności każdy uczy się języka szybciej i lżej.


Ein polnischer Nachmittag in der Föbel-Grundschule in Cottbus

Am 4. Mai 2012 fand in der Fröbel-Grundschule in Cottbus ein polnischer Nachmittag statt. Seit vier Jahren lernen interessierte Schüler dort in ihrer Freizeit Polnisch. Angeleitet werden sie dabei von Frau Marzenna Feind.

An diesem Nachmittag haben sich die Kinder spielerisch mit der Geografie und alten polnischen Legenden beschäftigt. Außerdem haben sie polnische Lieder kennengelernt und hausgemachte Pierogi gekostet. Bei Spiel und Spaß verging der Nachmittag wie im Flug!

Unterstützt wurde der Nachmittag vom Deutsch-Polnischen Jugendwerk und vom Deutsch-Polnischen Verein Cottbus e.V.

Bilder dazu

Polskie popołudnie w Föbel-Grundschule Cottbus

4 maja 2012 odbyło się polskie popołudnie w Fröbel-Grundschule Cottbus. Od 4 lat zainteresowani uczniowie uczą się języka polskiego w swoim wolnym czasie. Te zajęcia wdrażane są przez panią Marzenę Feind.

Na tym spotkaniu rozbawione dzieci zajmowały się geografią i starymi legandami polskimi. Poza tym uczyły się polskich piosenek i smakowały polskie pierogi. Czas minął bardzo szybko przy zabawie i grach.

Spotkanie było wspierane przez Polsko-Niemiecką Współpracę Młodzieży i Stowarzyszenie Polsko-Niemieckie z Cottbus.


Der DPV beim FCE Cottbus

Ganz spontan und plötzlich erhielt der DPV Freikarten für das EnergieCottbus-Spiel am Freitag, den 20.04.2012 um 18Uhr gegen den VfL Bochum. Ausgestattet mit Fan-Schals und Fahne gings ins Stadion um die Mannschaft unter Trainer Rudi Bommer zu unterstützen. Zwar reichte es am Ende nur für ein 1:1 unentschieden, aber die Stimmung im Stadion war trotzdem toll!

Bilder dazu

DPV z FCE Cottbus

Całkiem spontanicznie i niespodziewanie DPV otrzymało darmowe bilety wstępu na mecz Energii Cottbus i VfL Bochum w piątek dnia 20.04.2012 na godzinę 18.00. Wyposażeni fani w szaliki i flagi poszli na stadion kibicować drużynie wspierając trenera Rudiego Bommera. Mecz zakończył się wynikiem 1:1, ale nastrój na stadionie pomimo to, był super!!


Internationales Sommerlager in Zielona Góra

Vom 16.-29.07.2012 findet in Zielona Góra das fast schon traditionelle deutsch-polnisch-ukrainische Sommerlager für Jugendliche zwischen 14 und 18 Jahren statt. Unter dem Titel "Kultur ohne Grenzen" gibt es Kunst-, Theater und Sprachworkshops, Tagesausflüge und jede Menge interkulturellen Austausch.

Auf dem Freizeitprogramm stehen u.a. Besuche im Freibad, Stadtbummel, Lagerfeuer oder einfach nur relaxen.

Es sind nur noch wenige Plätze frei, daher bei Interesse und für weitere Informationen möglichst schnell bei uns melden: per Telefon: 0355/4990844 (-46), per E-Mail: ewa@dpv-cottbus.de  oder einfach persönlich vorbeikommen!

Deutsch-Polnischer Filmworkshop am Bleszno-See

Vom 06.07. - 12.07.2012 findet in Kołatka am Bleszno-See (Lubuskie/Polen) ein deutsch-polnischer Filmworkshop für Jugendliche zwischen 13 bis 18 Jahren statt. Die jungen Leute haben die Möglichkeit unter fachlicher Leitung einen eigenen Film zu erarbeiten. Um dieses Ziel zu erreichen wird es theoretische und praktische Workshops geben, in denen sich die Jugendlichen mit den Grundlagen des Filmdrehs beschäftigen.

Natürlich gibt´s auch ein Freizeitprogramm. Geplant sind u.a.  Baden im See, Wassertreter fahren, interessante Ausflüge, Radtouren,  Integrationsspiele oder einfach am Strand chillen.

Weitere Infos zum Ort der Begegnung unter: http://www.osrodekkolatka.pl/

Es sind nur noch wenige Plätze frei, daher bei Interesse und für weitere Informationen möglichst schnell bei uns melden: per Telefon: 0355/4990844 (-46), per E-Mail: julia@dpv-cottbus.de  oder einfach persönlich vorbeikommen!

Das Projekt wird aus Mitteln des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung im Rahmen des Operationellen Programms der grenzübergreifenden Zusammenarbeit Polen (Wojewodschaft Lubuskie)–Brandenburg 2007-2013, Small Project Fund und Netzwerk-projektefonds der Euroregion Spree-Neiße-Bober, kofinanziert. „Grenzen überwinden durch gemeinsame Investition in die Zukunft“.

Deutsch-Polnisches Kinderlager am Bleszno-See

Vom 30.06. - 06.07.2012 findet in Kołatka am Bleszno-See eine deutsch-polnische Begegnung für Kinder von 7 bis 13 Jahren zum Thema "Mittelalterliche Ferien - auf der Suche nach der gemeinsamen Vergangenheit" statt. Unter fachlicher Anleitung werden die Kinder sich mit mittelalterlicher Kultur, Tradition und Bräuchen beschäftigen. Sie lernen  mittelalterliche Tänze und auch die Kampfkunst kennen. Natürlich kommt die Freizeit nicht zu kurz: auf dem Plan u.a. stehen Baden im See, tolle Ausflüge, Radtouren, Spiele und Spaß inklusive.

Weitere Infos zum Ort der Begegnung unter: http://www.osrodekkolatka.pl/

Es sind nur noch wenige Plätze frei, daher bei Interesse und für weitere Informationen möglichst schnell bei uns melden: per Telefon: 0355/4990844 (-46), per E-Mail: ewa@dpv-cottbus.de  oder einfach persönlich vorbeikommen!

Das Projekt wird aus Mitteln des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung im Rahmen des Operationellen Programms der grenzübergreifenden Zusammenarbeit Polen (Wojewodschaft Lubuskie)Brandenburg 2007-2013, Small Project Fund und Netzwerk-projektefonds der Euroregion Spree-Neiße-Bober, kofinanziert.Grenzen überwinden durch gemeinsame Investition in die Zukunft.

Osterferien im DPV

Die Osterferien sind vorüber und der Deutsch-Polnische Verein ist zufrieden. Viele Kinder kamen täglich um die Angebote des Vereins zu nutzen. Es wurde gebastelt, Tischkicker gespielt, auch die Freizeitinsel erfreut sich nach wie vor großer Beliebtheit. Und während die Kinder wieder in der Schule sind und sich auf die nächsten Ferien freuen, sind die im Büro des DPV schon längst in Planung.

Ferienspaß im Tierpark

Im DPV kommt während der Osterferien keine Langeweile auf. Am Dienstag, den 10.04.2012, machten die Kinder einen Ausflug in den Cottbuser Tierpark. Sie spazierten an der Spree entlang zum Tierpark, wo sie die Tiere mit ihren polnischen Namen kennenlernten. Auch die am dem Weg liegenden Spielplätze wurden natürlich sofort gestürmt. Die Kinder hatten sehr viel Spaß und freuen sich schon, auf die nächsten Ferientage mit dem DPV.

Bilder dazu

Ostereiermalen im DPV

Am Gründonnerstag, den 05.04.2012,  haben sich die Cottbuser Kinder im DPV getroffen, um gemeinsam Ostereier zu verzieren. Dabei wurden sie tatkräftig von unserer polnischen Praktikantin unterstützt, die den Kindern so manches Wort auf polnisch beibrachte und von polnischen Osterbräuchen erzählte. Die Kinder hatten sehr viel Spaß und zeigten ihren Eltern stolz die wunderschönen, bunten Ostereier.

Bilder dazu

Die Geteilte Klasse

Am 29.März 2012 wurde im Obenkino Cottbus der deutsch-polnische Dokumentarfilm "Die geteilte Klasse" gezeigt.

Der Film behandelte das Thema, welches sowohl in der deutschen als auch in der polnischen Öffentlichkeit wenig Beachtung findet und fand: die Integration von Spätaussiedlern in der Bundesrepublik Deutschland. Der Film steht für hundertausende Schicksale und Empfindungen von Menschen deutscher Herkunft aus Osteuropa, die damals in den "goldenen Westen" ausgewandert sind.

Viele Cottbuser waren dem Aufruf des Deutsch-Polnischen Vereins gefolgt und schauten sich den Film im Obenkino Cottbus an. Nach dem Film bestand die Möglichkeit mit dem Regisseur Adrzej Klamt ins Gespräch zu kommen, welche ebenfalls von vielen Besuchern benutzt wurde. 

Unter dem flammenden Stern

Die Kinder des DPV Cottbus e.V. waren am 25.März 2012 bei der Aufführung des Kindermusicals "Unter dem flammenden Stern". Im Konzertsaal des Konservatoriums Cottbus ließen sich die jungen Leute schließlich in den Wilden Westen entführen. Ein hinreißendes Musical für große und kleine Besucher!

Weitere Informationen unter http://www.kindermusical-cottbus.de/html/aktuelles.html

Bild dazu

Deutsch-Polnisches Begegnungscamp in den Osterferien

In den Osterferien findet ein deutsch-polnisches Begegnungscamp im Przylep bei Zielona Góra statt!

Es gibt noch freie Plätze dafür!!!

Eckdaten:

Wann? 10.-15.04.2012

Wo? Przylep bei Zielona Góra

Wer? alle Jugendlichen zwischen 13 und 17 Jahren

Kosten? 80€

Was? auf dem Programm steht Reiten, Sport, Spiel und Spaß und der Besuch des dortigen Erlebnisbades und ganz viel deutsch-polnisches Austausch!

Interessierte melden sich bitte per E-Mail bei: Rosemarie.Effenberger@neumarkt.cottbus.de

oder unter Telefon: 0355/ 6123527!


Die Osterferien können kommen!

Am Mittwoch, den 04.04.2012, starten wir ganz entspannt mit einem polnischen Filmenachmittag in die Osterferien. Alle Kinder und Jugendlichen von Cottbus sind dazu herzlich eingeladen.

Ab Gründonnerstag, den 05.04.2012, stehen dann alle Zeichen auf Ostern. Ab 13Uhr werden mit Wachsmaltechnik Ostereier verziert. Dazu braucht ihr nur hartgekochte, weiße Eier mitbringen, die ihr bemalen wollt. Wer will, kann noch ein Osterkörbchen mitbringen, welches dann osterlich dekoriert werden kann. 

In der Osterferienwoche vom 10.-13.04.2012 ist ein Ausflug in den Cottbuser Tierpark geplant. Außerdem werden wir basteln und mit Unterstützung unserer polnischen Praktikantinnen spielend einige Wörter Polnisch lernen.

Bei Interesse bitte bis zum 31.03.2012 anmelden!

Weitere Informationen sowie Anmeldungen zu den verschiedenen Angeboten per Telefon 0355-49908-44 (-46) oder E-Mail an julia@dpv-cottbus.de .

Polnisches Frauentagfrühstück in Cottbus

Beim Deutsch-Polnischen Verein Cottbus e.V. ging´s am 08.März schon wieder rund. Die polnischen Frauen und Freundinnen des Vereins trafen sich zum zünftigen Frauentagfrühstück, um diesen Tag gemeinsam zu feiern und sich über deutsche und polnische aktuellen Themen auszutauschen. So berieten sich die Frauen u.a. zu den bevorstehenden Osterferien und möglichen Angeboten für Kinder und Jugendliche. Es wird auch in diesem Jahr ein kreatives Osterferienangebot für die jungen Cottbuser geben. In angenehmer Runde haben sich die anwesenden Damen geeinigt, sich von nun an regelmäßig zu treffen.

Bilder dazu

Polskie śniadanie na Dzień Kobiet

W Stowarzyszeniu Niemiecko-Polskim Cottbus 8-go marca znów świętowano. Polki i przyjaciółki stowarzyszenia spotkały się na uroczystym śniadaniu, aby wspólnie obchodzić swój dzień oraz by dyskutować na aktualne tematy dotyczące Polski. Rozmawiano między innymi o nadchodzących feriach wielkanocnych i o programie dla dzieci i młodzieży podczas ferii. Młodzi mieszkańcy Cottbus będą mogli również w tym roku skorzystać z oferty kreatywnego spędzenia wolnego czasu. Uczestniczki postawowiły regularnie spotykać się w stowarzyszeniu na wspólnych śniadaniach.

Filmvorführung im Obenkino

Am 29.März 2012 wird um 19Uhr im Obenkino Cottbus der deutsch-polnische Dokumentarfilm "Die geteilte Klasse" gezeigt.

Der Film behandelt ein Thema, welches sowohl in der deutschen als auch in der polnischen Öffentlichkeit wenig Beachtung findet und fand: die Integration von Spätaussiedlern in der Bundesrepublik Deutschland. Der Film steht für hundertausende Schicksale und Empfindungen von Menschen deutscher Herkunft aus Osteuropa, die damals in den "goldenen Westen" ausgewandert sind. Nach dem Film besteht die Möglichkeit mit dem Regisseur Adrzej Klamt ins Gespräch zu kommen.

Der Eintritt kostet 3,50 € und ermäßigt 2,40€. Für Vereinsmitglieder werden die Kosten vom DPV Cottbus e.V. übernommen.
Wir bitten um vorherige Anmeldung bis 16.03.2012 bei uns im Verein in der Ostrower Str. 7, 03046 Cottbus, per Telefon 0355 / 4 99 08 44 (– 46) oder per E-Mail unter ewa@dpv-cottbus.de

Seans filmowy w Obenkino

 12 grudnia 2011 roku w Zielonej Górze został rozstrzygnięty Polsko-Niemiecki Konkurs Filmowy „Regio Movie 2011”. Biorące udział filmy zostały ocenione przez międzynarodowe jury, a zwycięzcy otrzymali nagrody. Dwa filmy, jeden polski i jeden niemiecki otrzymały największą liczbę głosów. Z niemieckiej stony jury nagrodziło film „Es ist nur ein Moment" Normana Saretza, a z polskiej film „Pasjonaci”. Zwycięzcy otrzymali dyplomy i ciekawe nagrody

Mitgliederversammlung des DPV

Am Samstag, den 25.Februar 2012, fand im St. Johanneshaus in Cottbus die alljährliche Mitgliederversammlung des Deutsch-Polnischen Vereins Cottbus e.V. statt. Viele Vereinsmitglieder waren der Einladung gefolgt, ebenso wie auch die Ehrengäste Frau Kristina Neumann, die Beauftragte für internationale Beziehungen der Stadtverwaltung Cottbus und Herr Czesław Fiedorowicz, der polnische Vorsitzende der Euroregion. Der Vorsitzende des DPV Cottbus e.V., Matthias Mitzscherlich, bedankte sich im Bericht des Vorstandes über das Jahr 2011 bei den ehren- und hauptamtlichen Mitarbeiter/innen für die gute Zusammenarbeit und die zahlreichen Aktivitäten.

Bilder dazu

Zebranie członków Stowarzyszenia Niemiecko-Polskiego

W sobotę, 25 lutego 2012 odbyło się w St. Johanneshaus w Cottbus coroczne zebranie członków Stowarzyszenia Niemiecko-Polskiego Cottbus. Wielu członków przybyło na zaproszenie, jak również honorowi goście Kristina Neumann, Pełnomocnik Burmistrza do Spraw Stosunków Międzynarodowych oraz Czesław Fiedorowicz, Prezes Euroregionu po stronie polskiej. Prezes naszego stowarzyszenia Matthias Mitzscherlich podziękował pracownikom i aktywistom w sprawozdaniu zarządu za zaangażowanie i udaną współpracę w 2011 roku.


Weihnachten bei unseren Nachbarn

Adventsfeier in Cottbus  - Generationsprojekt

Mitglieder der Universität des Dritten Lebensalters aus Zielona Góra und des Deutsch-Polnischen Vereins Cottbus e. V. haben zusammen mit ihren Enkelkindern am 18.12.11 eine interkulturelle und intergenerative Adventsfeier in Cottbus veranstaltet. Während die erwachsenen Gäste am Vormittag den Weihnachtsmarkt besuchten, bastelten die polnischen und deutschen Kinder zusammen verschiedene Weihnachtsdekorationen, welche beim anschließenden gemütlichen Beisamensein im St. Johanneshaus vorgestellt wurden. Bei Kaffee, Tee und vielen süßen Naschereien verging der Nachmittag sehr schnell. Mit musikalischer Begleitung wurden deutsche und polnische Weihnachtslieder gesungen und sogar der Weihnachtsmann stattete der Feier einen Besuch ab. Von den besonderen Weihnachtsbräuchen der Nachbarn zu erfahren, war für alle hoch interessant. 

Bilder

Das Projekt wird aus Mitteln des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung im Rahmen des Operationellen Programms der grenzübergreifenden Zusammenarbeit Polen (Wojewodschaft Lubuskie)–Brandenburg 2007-2013, Small Project Fund und Netzwerk-projektefonds der Euroregion Spree-Neiße-Bober, kofinanziert.
„Grenzen überwinden durch gemeinsame Investition in die Zukunft“.


Święta Bożego Narodzenia u naszych sąsiadów

Członkowie Uniwersytetu Trzeciego Wieku z Zielonej Góry i Stowarzyszenia Niemiecko-Polskiego w Cottbus wraz ze swoimi wnukami w dniu 18.09.11 zorganizowali międzykulturowe i międzypokoleniowe spotkanie adwentowe w Cottbus. Przed południem, w czasie, gdy dorośli goście zwiedzali jarmark bożonarodzeniowy, polskie i niemieckie dzieci wykonywały wspólnie robótki i ozdóbki świąteczne, które pokazano potem na wspólnym spotkaniu spędzonym w sympatycznej atmosferze w sali St. Johanneshaus. Przy kawie, herbacie i wielu łakociach szybko upłynęło wspólne popołudnie. W oprawie muzycznej śpiewano polskie i niemieckie kolędy i przybył nawet z wizytą św. Mikołaj. Bardzo było interesujace poznanie obyczajów świątecznych sąsiadów.

Zdjęcia


Projekt współfinansowany jest ze środków Europejskiego Funduszu Rozwoju Regionalnego w ramach Programu Operacyjnego Współpracy Transgranicznej Polska (Województwo Lubuskie)-Brandenburgia 2007-2013, Fundusz Małych Projektów i Projekty Sieciowe Euroregionu Sprewa-Nysa-Bóbr.
„Pokonywać granice poprzez wspólne inwestowanie w przyszłość”




Sommerlager in Zielona Góra

Und auch die Sommerferien sind nicht mehr allzu fern. In diesem Jahr findet das deutsch-polnisch-ukrainische Jugendtreffen unter dem Motto "Kultur ohne Grenzen" statt. Auf dem Programm stehen verschiedene Kunstworkshops (Theater, Pantomime, Musik), Volleyball, Freibad, Lagerfeuer, Musikabende sowie kleinere Exkursion nach Bad Muskau, Peitz und Potsdam.

Wer Interesse hat, kann sich schon jetzt melden. Direkt im Vereinsbüro in der Ostrower Straße 7 in Cottbus, per Telefon 0355/499 08 44 (-46) oder per E-Mail: ewa@dpv-cottbus.de .


Obóz młodzieżowy w Zielonej Górze

Wakacje już wkrótce. W tym roku polsko-niemiecko-ukraińskie spotkanie odbędzie się pod hasłem „Kultura bez granic”. W programie znajdują się różne warsztaty (teatr, pantomima, muzyka), siatkówka, basen, ognisko, wieczory muzyczne oraz krótkie wycieczki do Bad Muskau, Peitz i Poczdamu.

Zainteresowani mogą zgłaszać się już teraz. Bezpośrednio w biurze przy Ostrower Str.7 w Cottbus lub telefonicznie 0355/ 4 99 08 44 (– 46) lub mailowo: ewa@dpv-cottbus.de


Osterbastelein

Kaum sind die Winterferien vorbei, können sich die Cottbuser Schüler schon auf die Osterferien freuen. In den Osterferien läd der DPV die Kinder zu deutsch-polnischen Osterbastelein ein. Wir werden tolle Dinge basteln und dabei spielend polnisch lernen.

Wer Interesse hat, kann sich schon jetzt anmelden. Direkt im Vereinsbüro in der Ostrower Straße 7 in Cottbus, per Telefon 0355/499 08 44 (-46) oder per E-Mail: julia@dpv-cottbus.de .


Warsztaty przedświąteczne

Dopiero co skończyły się ferie zimowe, a tu już zajączek wielkanocny prawie puka do drzwi. Podczas ferii świątecznych zapraszamy dzieci na polsko-niemieckie warsztaty przedświąteczne. Będziemy robić ciekawe ozdoby i nazywać je po polsku.

Zainteresowani mogą zgłaszać się już teraz. Bezpośrednio w biurze przy Ostrower Str.7 w Cottbus lub telefonicznie 0355/ 4 99 08 44 (– 46) lub mailowo: julia@dpv-cottbus.de .

Kreative Ferien in Groß Bademeusel

18 deutsche und polnische Kinder verbrachten vom 30.01.-03.02.2012 in Groß Bademeusel bei Forst gemeinsam „Kreative Ferien“. Die Jungen und Mädchen aus Cottbus und Zielona Góra hatten ein volles Wochenprogramm. Sie besuchten u.a. das Textilmuseum in Forst und lauschten den Erzählungen eines Textilarbeiters. Anschließend konnten sie selbst mit Hilfe eines Webrahmen ihr Geschick beim Weben versuchen. Gemäß dem Motto „kreative" Ferien besuchten die Kinder auch die Schokoladenmanufraktur „Felicitas“ in Hornow, wo sie kleine Schokoladentischkarten verzieren konnten. Am Donnerstag gab es sogar noch einen Töpferkurs für die Kinder. Für Langeweile war keine Zeit und alle Kinder konnten viele tolle Dinge mit nach Hause nehmen!

Bilder dazu

Das Projekt wird aus Mitteln des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung im Rahmen des Operationellen Programms der grenzübergreifenden Zusammenarbeit Polen (Wojewodschaft Lubuskie)–Brandenburg 2007-2013, Small Project Fund und Netzwerk-projektefonds der Euroregion Spree-Neiße-Bober, kofinanziert. „Grenzen überwinden durch gemeinsame Investition in die Zukunft“.

Kreatywne ferie w Groß Bademeusel

18-osobowa grupa polskich i niemieckich dzieci przebywała w dniach 30.01-03.02.2012 w Groß Bademeusel w pobliżu Forst. Dzieci spędziły razem „Kreatywne ferie”. Dziewczęta i c hłopcy z Cottbus i Zielonej Góry mieli atrakcyjny program. Zwiedzili Muzeum Tkactwa w Forst i przysłuchiwali się opowieściom pracowników zajmujących się tekstyliami. W końcu mogli sami wypróbować swe umiejętności tkackie, korzystając z ramy. Zgodnie z mottem spotkania „Kreatywne ferie” dzieci odwiedziły fabrykę czekolady „Felicitas” w Hornow, gdzie ozdabiały czekoladowe wizytówki. W czwartek odbyły się warsztaty ceramiczne. Na nudę nie było czasu, a dzieci mogły zabrać do domu wiele ciekawych ozdób.

Deutsche Gruppe gewinnt beim RegioMovie2011

Am 12.Dezember 2011 fand der Deutsch-Polnische Jugendfilmwettbewerb "Regio Movie 2011" in Zielona Góra seinen Abschluss. Die eingereichten deutschen und polnischen Filme wurde von einer internationalen Jury bewertet und die Gewinner noch am selben Tag gekürt. Den ersten Platz teilen sich ein deutscher und ein polnischer Film. Der deutsche Film "Es ist nur ein Moment" von Norman Saretz gefiel der Jury am besten ebenso wie der polnische Film "Pasjonaci". Die Gewinner bekamen Urkunden und tolle Sachpreise überreicht.

Bilder dazu

Grupa z Niemiec wygrała Polsko-Niemiecki Konkurs Filmowy Regio Movie 2011

12 grudnia 2011 roku w Zielonej Górze został rozstrzygnięty Polsko-Niemiecki Konkurs Filmowy „Regio Movie 2011”. Biorące udział filmy zostały ocenione przez międzynarodowe jury, a zwycięzcy otrzymali nagrody. Dwa filmy, jeden polski i jeden niemiecki otrzymały największą liczbę głosów. Z niemieckiej stony jury nagrodziło film „Es ist nur ein Moment" Normana Saretza, a z polskiej film „Pasjonaci”. Zwycięzcy otrzymali dyplomy i ciekawe nagrody.

Tür an Tür. Polen und Deutschland. 1000 Jahre Kunst und Geschichte

Die Mitglieder des Deutsch-Polnischen Vereins Cottbus e.V. waren unterwegs auf den Spuren der deutsch-polnischen Geschichte. Am Mittwoch, den 30.November 2011, gings nach Berlin zur Ausstellung "Tür an Tür. Polen - Deutschland 1000 Jahre Kunst und Geschichte", welche anlässlich der ersten polnischen EU-Ratspräsidentschaft zur Zeit in Berlin gezeigt wird. Zu sehen waren über 700 Objekte, welche die gemeinsame, tausendjährige Geschichte zwischen Deutschland und Polen in sehr abwechslungsreicher wie auch beeindruckender Art und Weise belegen. Zu bewundern waren verschiedene historische Kunstwerke, Dokumente und Manuskripte, ebenso wie zeitgenössische Bücher und Schätze. Die Ausstellung fand großen Anklang unter den Besuchern und ist auf jeden Fall weiterzuempfehlen.

Weitere Informationen gibt es unter www.gropiusbau.de


Drzwi w drzwi. Polacy i Niemcy. 1000 lat sztuki i historii

Drzwi w drzwi. Polacy i Niemcy. 1000 lat sztuki i historii

Członkowie Stowarzyszenia Niemiecko-Polskiego Cottbus e.V. wybrali się w drogę śladami polsko-niemieckiej historii. W środę, 30.11.2011 wyjechali do Berlina na wystawę "Drzwi w drzwi. Polacy i Niemcy. 1000 lat sztuki i historii", która aktualnie otwarta jest w Berlinie z okazji przejęcia przez Polskę prezydentury w Radzie Unii Europejskiej. Wystawionych jest ponad 700 obiektów, które w ciekawy i różnorodny sposób dokumentują wspólną, tysiącletnią historię. Podziwiano różne historyczne dzieła sztuki, dokumenty i rękopisy, jak również współczesne książki i skarby. Wystawa została dobrze przyjęta przez zwiedzających i godna jest polecenia.

Bliższe informacje:

www.gropiusbau.de


Spielend Polnisch lernen im DPV

Jeden Donnerstag treffen sich bei uns im Vereinsbüro Kinder und Jugendliche um spielend die polnische Sprache zu lernen. Wer Lust hat, ist herzlich eingeladen donnerstags von 15.45Uhr bis 16.45Uhr dabei zu sein.

Bilder dazu

Nauka polskiego poprzez zabawę w DPV

W czwartki spotykają się w naszym biurze dzieci i młodzież, aby poprzez zabawę uczyć się języka polskiego. Kto ma ochotę, tego serdecznie zapraszamy – czwartek od godz. 15.45 do godz. 16.45.

Besuch bei der Partnerschule

Am 23.November 2011 besuchten wir zusammen mit 10 Kindern der Regine-Hildebrandt Grundschule (Europaschule) aus Cottbus die polnische Partnerschule, die 1. Grundschule, in Zielona Góra . Die Kinder erlebten den Unterricht an einer polnischen Schule und stellten schnell fest, dass er sich nicht wirklich vom deutschen Unterricht unterscheidet, nur die Sprache ist eine andere. Interessante Unterschiede sind jedoch, dass in Polen als Lehrfach polnische Volkstänze unterrichtet werden und dass sogar Schach steht fest im Stundenplan.

Bilder dazu

Wizyta w szkole partnerskiej

23 listopada 2011 wspólnie z dziećmi ze Szkoły Podstawowej im. Reginy Hildebrandt (Szkoła Europejska) z Cottbus odwiedziliśmy szkołę partnerską – Szkołę Podstawową Nr 1 w Zielonej Górze. Dzieci wzięły udział w lekcjach i szybko stwierdziły, że właściwie nie ma różnicy między polską a niemiecką lekcją, inny jest jedynie język. Porównując plan lekcji dzieci znalazły interesujące różnice: w Polsce są takie przedmioty, jak taniec ludowy, a nawet szachy na stałe w planie lekcji.

01.12.2011 ´Polnische Ostern´ Filmvorführung

Die Filmveranstaltung findet im OBENKINO/Jugendkulturzentrum Glad-House Cottbus, Straße der Jugend 16 statt.

Eine gemeinsame Veranstaltung mit dem Deutsch-Polnischen Verein Cottbus e.V.

Eintritt: 3,50 € und 2,40€ (ermäßigt)

Für Vereinsmitglieder des DPV Cottbus e.V. übernehmen wir die Kosten, es wird um Anmeldung gebeten unter Tel. 0355 / 4 99 08 46.

Nähere Informationen sind unter "Termine" zu finden


01.12.2011r. Seans filmowy

Seans ten odbędzie się w Obenkino / Jugendkulturzentrum Glad-House Cottbus, Straße der Jugend 16. Stowarzyszenie Niemiecko-Polskie Cottbus e.V. jest współorganizatorem.

Ceny biletów: 3,50 € i 2,40€ (zniżkowy)

Dla członków Stowarzyszenie Niemiecko-Polskie Cottbus pokrywa koszty. Prosimy o wcześniejszą rezerwację w stowarzyszeniu Ostrower Str. 7, 03046 Cottbus, telefonicznie 0355 / 4 99 08 44 (– 46) lub mailowo: ewa@dpv-cottbus.de


RegioMovie2011

Aufgepasst und mitgemacht:

in Cottbus und Umgebung läuft noch bis zum 30.11.2011 der Deutsch-Polnische Jugendfilmwettbewerb!

Zu gewinnen gibt es einen Hauptpreis in Höhe von 500€!!!

Worum geht´s genau? - Wenn ihr zwischen 12 und 21 Jahren alt seid, mit dem Handy, einer Kamera oder sogar einem Camcorder umgehen könnt, dann dreht euren eigenen Film. Es geht nicht um Perfektion, es geht um Kreativität und Individualität und um viel Spaß beim Drehen eures eigenen Kurzfilms! Das Genre ist frei wählbar.

Weitere Infos findet ihr unter www.regio-movie.eu

Wenn ihr noch mehr Fragen habt, dann könnt ihr uns wie gewohnt per Mail ewa@dpv-cottbus.de , julia@dpv-cottbus.de oder unter der Telefonnummer 0355-4990844 (-46) erreichen.


Regio-Movie 2011r.

Uwaga, uwaga!

W Cottbus i w regionie ogłoszony został Polsko-Niemiecki Konkurs Filmowy. Jeszcze do 30.11.2001.

Nagroda główna to 500 € !!!

A o co tutaj chodzi? - Jeśli jesteś w wieku od 12 do 21 lat, umiesz posługiwać się kamerą w swojej komórce, aparatem lub inną kamerą, to nakręć swój własny film. Nie chodzi tutaj o perfekcję, a o kreatywność i indywidualność, no i oczywiście o dobrą zabawę podczas nakręcania własnego krótkiego filmu! Rodzaj filmu wybieracie sami.

Bliższe informacje pod www.regio-movie.eu

Jeśli macie jeszcze pytania, to piszcie pod ewa@dpv-cottbus.de , julia@dpv-cottbus.de albo dzwońcie 0355-4990844 (-46).


Kreativnachmittag am 25.10.2012

Im Rahmen der Deutsch-Polnischen Schülerbegegnung vom 24.-28.10.2011 lernen sich 28 Schüler aus dem Cottbuser Humboldt Gymnasium und Zielona Góra näher kennen. Neben der gemeinsamen Teilnahme am Unterricht und Freizeitgestaltung besuchten die deutschen und polnischen Jugendlichen auch unseren Verein. Hier hatten sie die Möglichkeit, zum Thema Herbst kreativ zu sein. Mit herbstlichen Motiven verzierten sie Leinwände und bastelten Grußkarten.

Bilder dazu

25.10.2011r. : popołudniu kreatywne

W ramach polsko-niemieckiej wymiany uczniowskiej poznało się bliżej w dniach 24-28.10.2011 roku 28 uczniów z cottbusowskiego Gimnazjum im. Humboldów i z Zielonej Góry. Oprócz wspólnych lekcji w szkole i wspólnego spędzania wolnego czasu młodzież odwiedziła również nasze stowarzyszenia. Tutaj uczniowie wzięli udział w warsztatach plastycznych. Wykonano jesienne obrazy i kartki z pozdorwieniami.

Kindercamp in Zielona Góra - Schön ist der Herbst

Vom 11. bis zum 15.Oktober fand im polnischen Zielona Góra das Kinderherbstcamp "Schön ist der Herbst" statt. Auf dem Programm standen der Besuch im Palmenhaus, Naturworkshops zum Thema Herbst mit Sprachanimation, ein Stadtrundgang durch Zielona Góra, ein Besuch auf dem Bauernhof mit Lagerfeuer, AQUAPARK, Spaziergang zum Bismarkturm und auch die Teilnahme am Unterricht in einer polnischen Schule. Bei diesem abwechslungsreichen Programm blieb keine Zeit für Langeweile.

Bilder dazu

Pressebericht


Das Projekt wird aus Mitteln des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung im Rahmen des Operationellen Programms der grenzübergreifenden Zusammenarbeit Polen (Wojewodschaft Lubuskie)–Brandenburg 2007-2013, Small Project Fund und Netzwerk-projektefonds der Euroregion Spree-Neiße-Bober, kofinanziert. „Grenzen überwinden durch gemeinsame Investition in die Zukunft“.

Spotkanie dla dzieci w Zielonej Górze - Piękno jesieni

W dniach 11-15 października odbyło się w Zielonej Górze spotkanie dla dzieci „Piękno jesieni”. W programie było zwiedzanie Palmiarni, warsztaty jesienne połączone z nauką języka, spacer po mieście, wizyta w gospodarstwie agroturystycznym połączona z ogniskiem, Aquapark, wycieczka na Wieżę Wilkanowską oraz zajęcia w polskiej szkole. Przy takim programie nie było czasu na nudę.

5. Deutsch-Polnisches Jugendfestival

Insgesamt 250 junge Leute und Betreuer, darunter 105 polnische Jugendliche trafen sich am vergangenen Freitag, den 30.09.2011, in Cottbus um gemeinsam das bereits 5.Deutsch-Polnische Jugendfestival zu erleben. Veranstaltungsort war in diesem Jahr das Piccolo-Theater in Cottbus.

Wie auch in den vergangen Jahren trafen sich die Jugendlichen aus beiden Ländern, um sich in deutsch-polnischen Workshopgruppen, unter fachlicher Anleitung, zu verschiedenen künstlerischen Themen auszutauschen. Am Abend wurden die kreativen Ergebnisse jedes Workshops auf der Bühne präsentiert. Es herrschte tolle Stimmung von der sich alle Teilnehmer und Betreuer mitreißen ließen.


5.Niemiecko-Polski Festiwal Młodzieży

250 młodych ludzi wraz z opiekunami, w tym 105 z Polski spotkało się w ubiegły piątek 30.11.2011 w Cottbus, aby wspólnie świętować 5.Niemiecko-Polski Festiwal Młodzieży. W tym roku miejscem spotkania był Piccolo-Theater w Cottbus.

Jak i w ubiegłych latach młodzi ludzie z obu krajów spotkali się, aby w niemiecko-polskich grupach i pod fachową opieką wymienić się doświadczeniami na tematy artystyczne. Wieczorem odbyła się prezentacja wyników pracy każdej z grup. Zarówno młodzież, jak i opiekunowie byli w świetnych nastrojach.


Spielend Polnisch lernen

Aufgepasst, wer Lust auf neue Leute und eine neue Sprache hat, der ist jeden Donnerstagnachmittag im Vereinsbüro des Deutsch-Polnischen Vereins Cottbus e.V. herzlich willkommen!

Jeden Donnerstagnachmittag ab 14:00 gibt es bei uns den offenen Kinder- und Jugendtreff. Ab 15:45 bis 16:45 gibt´s eine Stunde spielend Polnisch lernen. Dieses Angebot richtet sich an alle Kinder und Jugendlichen aus Cottbus, die gern polnisch lernen möchten und Spaß an der Sprache haben.


Nauka języka poprzez zabawę

W Stowarzyszeniu Niemiecko-Polskim Cottbus e.V. można wiele – również nauczyć się polskiego. Zapraszamy każdego, kto ma ochotę.

W czwartki od godz.14.00 organizujemy otwarte spotkania dla dzieci i młodzieży. Od godz.15.45 do 16.45 uczymy się razem polskiego poprzez zabawę. Oferta ta przeznaczona jest dla dzieci i młodzieży z Cottbus, którzy chcą uczyć się polskiego i którym taki sposób nauki sprawia przyjemność.


Zum Weinfest nach Zielona Góra

Am 17.September, Samstagmorgen um 7:32 war es wieder soweit: der Zug der Städtepartnerschaft, ein Sonderzug des Lausitzer Dampflok Club e.V., dampfte los in Richtung Zielona Góra, wo das alljährliche Weinfest gefeiert wurde. Die Mitglieder des Deutsch-Polnischen Vereins Cottbus e.V. waren auch dieses Jahr wieder mit dabei, um mit ihren polnischen Freunden von der Universität des Dritten Lebensalters in Zielona Góra das berühmte Stadt- und Weinfest zu feiern. Nach der Ankunft in Zielona Góra erwartete die Teilnehmer ein geführter Stadtrundgang, welcher von den Mitgliedern der Universität arrangiert wurde. Auch einen riesigen, farbenfrohen Festumzug gab es dieses Jahr zu erleben. Nach einem gemeinsamen Mittagessen stand der Nachmittag und Abend ganz im Zeichen des Weines. Im bunten Treiben in Zielona Góras Innenstadt war für jeden was dabei, so dass die Zeit bis zur Rückfahrt eigentlich viel zu schnell verging.

Na winobranie do Zielonej Góry

17 września, dokładnie o godz. 7:32 znów ruszyła lokomotywa ciągnąca pociąg partnerstwa miast – specjalny pociąg stowarzyszenia Lausitzer Dampflok Club e.V., w kierunku Zielonej Góry, gdzie obchodzono coroczne święto wina. „Na pokładzie” znajdowali się również członkowie naszego stowarzyszenia, którzy spotkali się z przyjaciółmi z Uniwersytetu Trzeciego Wieku w Zielonej Górze, aby wspólnie świętować na tym znanym i tradycyjnym festynie.

Po przyjeździe do Zielonej Góry uczestnicy wybrali się na wycieczkę po mieście, którą zoragnizowali członkowie partnerskiego stowarzyszenia. W tym roku podziwiano jak zawsze wspaniały korowód. Po wspólnym obiedzie całe popołudnie i wieczór stały pod znakiem wina. Na zielonogórskim deptaku w kolorowej lawinie strojów, kiermaszów i muzyki każdy znalazł coś dla siebie, a czas do odjazdu przeleciał zbyt szybko.


Spielend Polnisch lernen im Hort der Astrid-Lindgren-Grundschule

Am Dienstagnachmittag um 14:45 gibt es im Hort der Astrid-Lindgren-Grundschule in Cottbus gerade einen Schnupperkurs in Sachen Polnisch. Die Mitarbeiterinnen vom DPV sind vor Ort um den Kindern spielend die polnische Sprache näher zu bringen.

Bei der ersten Begegnung hatten alle viel Spaß und haben schon einige neue Worte kennengelernt. Am kommenden Dienstag gibt es eine weiter Schnupperstunde "Polnisch".


Nauka polskiego poprzez zabawę w Szkole Podstawowej im. Astrid Lindgren w Cottbus

We wtorkowe popołudnia o godz.14.45 w świetlicy przy Szkole Podstawowej im. Astrid Lindgren w Cottbus odbywa się kurs polskiego dla dzieci. Nasze stowarzyszenie wprowadza dzieci w naukę języka poprzez zabawę.

Pierwsze spotkania z językiem odniosły sukcesy, dzieci nauczyły się wielu słówek, dobrze się przy tym bawiąc.

W przyszły wtorek znów można wziąć udział w tym „zabawowym” kursie.


4. Schüler-Traithlon in Cottbus

Am Samstag, dem 10. September 2011, fand in Cottbus der 4. eG Wohnen-Schüler-Triathlon für alle Grundschüler der 1. bis 6. Klassen statt. Auf dem Programm stand Schwimmen, Laufen und Radfahren. Auch 20 Kinder aus der Ökologischen Schule aus Zielona Góra waren dabei. Sie sind extra zu diesem Anlass mit 2 Betreuern aus Zielona Góra, der polnischen Partnerstadt von Cottbus, angereist.

Alle Teilnehmer gaben ihr Bestes und hatten sichtlich viel Spaß!


IV Triathlon Uczniowski w Cottbus

W sobotę 10 września 2011 odbył się w Cottbus IV Triathlon Uczniowski, sponsorowany m.in. przez eG Wohnen. Zgłaszać się mogli zawodnicy z klas szkół podstawowych. Pływanie, bieganie, jazda na rowerze – to stałe konkurencje trójboju. W tym roku wizęło udział 20-stu zawodników z Zespołu Szkół Ekologicznych w Zielonej Górze. Przyjechali z dwoma opiekunami specjalnie na zawody.

Wszyscy dołożyli starań w walce o jak najlepsze miejsca, ale przede wszystkim dobrze się bawili!


Klavierabend

Am Dienstagabend, den 16.08.2011, war ein besonderer Abend für alle Musikliebhaber aus Cottbus.

Der italienische Pianist Giuseppe Amadei spielte im Kammermusiksaal des Konservatoriums in Cottbus Werke von Bach, Chopin und Liszt.

Unter den über 100 Gästen waren Kinder und Jugendliche, Mitglieder und Freunde des Deutsch-Polnischen Vereins Cottbus e.V. und Musikschüler des Konservatoriums. Im Saal lag eine gespannte Stille, als Herr Amadei mit leidenschaftlicher Hingabe komplizierte Stücke dieser drei großen Komponisten spielte. Das Publikum dankte es dem Pianisten mit tosendem Applaus, worauf sich Herr Amadei noch zu einer kleinen Zugabe hinreißen ließ.

Besonderer Dank gilt dem Konservatorium Cottbus für die Bereitstellung der Räumlichkeiten.


Wieczorny koncert

Wtorkowy wieczór, 16.08.2011 był szczególnym wieczorem dla wszystkich chociebuskich miłośników muzyki.

W małej sali naszego konserwatorium rozlegały się dźwięki muzyki Bacha, Chopina i Liszta, grane przez włoskiego pianistę Giuseppe Amadei.

Ponad stu gości pojawiło się na koncercie, a w tym dzieci, młodzież, członkowie i przyjaciele naszego stowarzyszenia. W sali panowała cisza, gdy pianista z pasją prezentował utwory wielkich mistrzów. Publiczność podziękowała artyście gromkimi brawami, a muzyk zagrał jeszcze na bis.

Dziękujemy Konservatorium Cottbus za udostępnienie pomieszczeń.


Deutsch-Polnisches Naturprojekt in Neuhausen

16 deutsche und polnische Kinder und Jugendliche im Alter von 9 bis 15 Jahren verbrachten vom 06.-12.08.2011 eine erlebnisreiche Woche im Don-Bosco-Haus in Neuhausen.

An zwei Tagen haben die Teilnehmer gemeinsam mit Sebastian ein Waldläuferprojekt durchgeführt. Sie lernten Waldläuferzeichen zu legen und zu lesen und sich mit Hilfe eines Kompasses zu orientieren. Beim abschließenden Kriminalgeländespiel konnten sie ihre erworbenen Kenntnisse anwenden. Bei der Sprachanimation lernten sie mit Ewa sich gegenseitig vorzustellen und Begriffe in deutscher und polnischer Sprache zum Thema Natur. Gemeinsam unternahmen alle Teilnehmer eine Wanderung entlang der Spree zum Stausee Spremberg, wo Minigolf gespielt wurde und Zeit für ein Picknick war. Während der Ausflüge konnten die Teilnehmer Naturmaterialien sammeln, mit denen sie dann verschiedene Dinge bastelten. Zum Abschluss des Camps machte die Gruppe noch einmal einen Spaziergang zum Segelflughafen in Neuhausen. Dort war reger Flugbetrieb und es gab sehr viel zu sehen und zu staunen.


Niemiecko-polski projekt przyrodniczy w Neuhausen

16 niemieckich i polskich uczestników w wieku od 9 do 15 lat spędziło w dniach 6 – 12.08.2011 pełen wrażeń tydzień w placówce Don-Bosco-Haus w Neuhausen.

Przez dwa dni Sebastian, zajmujący się projektem biegania po lesie prowadził uczestników leśnymi ścieżkami, uczył ich zaznaczać i odczytywać szlaki oraz posługiwać się kompasem. Na zakończenie przeprowadzono grę kryminalną w terenie, w której dzieci mogły wykazać się nabytą wiedzą. Na zajęciach językowych Ewa nauczyła wszystkich przedstawiać się w obu językach. Dzieci poznały również podstawowe słówka i wyrażenia dotyczące przyrody. Wyruszono też na pieszą wycieczkę wzdłuż Spreewy, która zaprowadziła uczestników do Sprembergu nad jezioro. Tam grano w minigolfa i posilono się na pikniku. Podczas wycieczki dzieci zbierały skarby natury, które później wykorzystały do robienia ozdób. Na zakończenie uczestnicy wybrali się na lotnisko szybowców w Neuhausen. Panował tam duży ruch lotniczy, można więc było wiele zobaczyć, wiele podziwiać.


Internationales Sommerlager in Zielona Góra

Vom 17. - 31.07.2011 nahmen insgesamt 70 Jugendliche im Alter von 14 bis 18 Jahren aus Deutschland, Polen und der Ukraine an einem internationalen Sommerlager in Zielona Góra teil. Die Begegnung stand unter dem Projekttitel "Freiwilligenarbeit als eine Chance auf Erfolg".

Wir Jugendlichen tauschten uns über Freiwilligenarbeit in unseren Ländern, sowie über Möglichkeiten zu sozialem Engagement aus. Wir lernten besonders die Struktur der deutschen Freiwilligenarbeit, das FSJ (Freiwilliges Soziales Jahr), kennen. Die ganze Gruppe absolvierte im Rahmen der 2-wöchigen Begegnung einen umfangreichen Erste-Hilfe-Kurs. Neben der Theorie konnten wir auch sehr viele praktische Einblicke, vor allem in die Arbeit von deutschen und polnischen Freiwilligen, bekommen.

In Dresden/Deutschland besuchten wir u.a. die Geschäftsstelle des Caritasverbandes, ein Altenpflegeheim und ein Krankenhaus. Im polnischen Wroclaw kamen wir mit dem Büroleiter der EURO 2012, Herr Pyzalka, ins Gespräch. Er konnte uns vieles über Chancen für freiwillige Helfer beim Sport und speziell während der Fussballeuropameisterschaft erzählen.

Die polnischen und ukrainischen Jugendlichen waren besonders vom deutschen FSJ begeistert, da es so was in ihren Ländern nicht gibt. Dennoch sind gerade in Polen viele junge Leute sozial engagiert. FSJ oder nicht, wir alle haben im Camp viel gelernt und sind mit vielen neuen Impulsen und hoch motiviert in unsere Heimat zurückgekehrt. Auch dieses Mal sind wieder viele, internationale Freundschaften entstanden und wer weiß, welche sozialen Projekte einmal auf diese Kontakte zurückgehen könnten.

Das Projekt wurde organisiert von der Deutsch-Polnischen Gesellschaft in Zielona Góra (RTPN).


Polsko-niemiecko-ukrainski obóz letni w Zielonej Góry

W dniach 17 – 31. 07.2011 roku 70 uczestników w wieku 14 – 18 lat z Polski, Niemiec i Ukrainy wzięło udział w międzynarodowym spotkaniu młodzieży w Zielonej Górze. Mottem spotkania było hasło „Wolontariat szansą na sukces”.

Wymieniliśmy się wiedzą na temat wolontariatu w naszych krajach oraz na temat możliwości zaangażowania socjalnego (ochotniczy rok socjalny). Cała grupa wzięła udział w rozszerzonym kursie pierwszej pomocy. Oprócz teorii poznaliśmy też praktyczne strony wolontariatu.

Podczas wycieczki do Drezna odwiedziliśmy m.in. siedzibę główną Caritasu, dom pomocy społecznej i szpital. We Wrocławiu z kolei mieliśmy możliwość porozmawiać z kierownikiem biura EURO 2012, panem Grzegorzem Pyzalką. Tutaj poznaliśmy bliżej możliwości wolonariatu w sporcie, a szczególnie podczas Mistrzostw Piłki Nożnej.

Polska i ukraińska młodzież chwaliła projekt ochotniczego roku socjalnego, gdyż takich projektów nie ma w tych krajach, choć w Polsce wielu młodych ludzi angażuje się socjalnie. Na obozie nauczyliśmy się wiele, pełni nowych impulsów i motywacji wróciliśmy do domu. Tym razem znów nawiązano wiele międzynarodowych przyjaźni i kontaktów i kto wie, jakie projekty socjalne postaną z tych kontaktów w przyszłości.

Projekt ten został zorganizowany przez RTPN w Zielonej Górze.


Deutsch-Polnische Kinderbegegnung im Eurocamp am Helenesee - Eine Reise um die Welt

Im Eurocamp am Helenesee bei Frankfurt Oder verbrachten 16 deutsche und polnische Kinder und Jugendliche im Alter von 9 bis 14Jahren vom 07. – 15.07.2011 gemeinsam eine Woche Sommerferien.

Wir Kinder und Jugendlichen verlebten eine tolle Woche zusammen. Wir waren Baden im See und machten viele Spiele, um uns alle besser kennen zulernen. Jeden Tag hatten wir einen Kunstworkshop. Die Themen waren ganz verschieden. Einmal erlebten wir, wie Schule vor 100 Jahren war. Wir erfuhren etwas über die Indianer und Amerika, über Australien und über Asien. Also haben wir in einer Woche eine Reise um die ganze Welt gemacht. An einem Tag machten wir einen Ausflug nach Frankfurt Oder. Es war für uns sehr witzig zu sehen, wie leicht es ist, mit einem Fuß in Polen und mit einem in Deutschland zu stehen. Einmal abends haben wir ein Lagerfeuer gemacht und zusammen am Feuer gesungen und getanzt.

Es waren sehr, sehr schöne Tage und wir haben viel Spaß mit den polnischen Kindern gehabt.


Niemiecko-Polskie spotkaniu w Eurocamp nad jeziorem Helenesee

W placówce Eurocamp nad jeziorem Helenesee w pobliżu Frankfurtu nad Odrą 16 polskich i niemieckich dzieci w wieku 9 – 14 lat spędziło wspólnie tydzień wakacji.

Kąpiel w jeziorze i wspólne gry były świetną okazją do bliższego poznania się. Codziennie mieliśmy warsztaty plastyczne, a tematy były różne. Byliśmy w szkole, jak przed stu laty, potem dowiedzieliśmy się różnych rzeczy na temat Indian, Ameryki, Australii i Azji. Tak więc w tydzień opłynęliśmy cały świat. Raz byliśmy we Frankfurcie nad Odrą. Smiesznie było stać jedną nogą w Polsce, a drugą w Niemczech. Wieczorem mieliśmy ognisko, śpiewaliśmy razem i tańczyliśmy.

Spędziliśmy bardzo, bardzo miło czas i dobrze bawiliśmy się z polskimi dziećmi.


Polnische Austauschstudentinnen absolvierten ihr Praktikum im DPV

Am 22.06.2011 hatten die polnischen Austauschstudenten des deutsch- polnischen Studiengangs an der Hochschule Lausitz ihr letztes Mal „Spielend Polnisch lernen“ und dies wurde feierlich gestaltet. Die Kinder hatten sich sehr gefreut und überreichten ihnen zum Ende Abschiedsgeschenke. Eine weitere Zusammenarbeit mit den Studentinnen Patrycja, Karolina und Paulina steht bevor, wie das kommende Ferienlager in Zielona Góra, an dem Patrycja als Mitbetreuerin teilnimmt.

Praktyki w Stowarzyszeniu Niemiecko-Polskim

22.06.2011 odwiezili nas ostatni raz polscy studentci z Hochschule Lausitz i wzięli udział w projekcie „Nauka polskiego poprzez zabawę”. Pożegnanie nie było smutne, było raczej wesołą zabawą, choć wszyscy żałowali, że czas praktyk upłyną tak szybko. Dzieci wręczyły prezenty. Współpraca ze studentkami Patrycją, Karoliną i Pauliną będzie kontynuowana m.in. w Zielonej Górze podczas wakacyjnego obozu dla młodzieży.

Schachturnier in Zielona Góra

Am 20.06.2011 war ich mit zwei Europagrundschulen aus Cottbus bei einem Schachturnier in der 22. Grundschule in Zielona Góra. Dort angekommen, ging es auch schon los. Die polnischen Gastgeber stellten sich vor und gaben das Startsignal für die erste Schachpartie. Die Schüler der Grundschulen aus Cottbus und Zielona Góra bewiesen ihre Fähigkeiten im Schach und tauschten neue Strategien aus. Nach der ersten Partie gab es zur Stärkung ein leckeres Mittagessen. Zum Ende hin gab es noch ein spannendes Fußballspiel und die Siegerehrungen. Insgesamt nahmen rund 47 Schüler teil. Organisiert wurde dieses Schachtunier von dem Komplex Ökologischer Schulen in Zielona Góra.

Turnier Szachowy w Zielonej Górze

W dn. 20.06.2011 byłam z dwiema szkołami europejskimi z Cottbus na turnieju szachowym w Szkole Podstawowej Nr 22 w Zielonej Górze. Zaraz po przyjeździe polscy gospodarze przedstawili się krótko i dali sygnał do rozpoczęcia pierwszej partii. Uczniowie z Cottbus i z Zielonej Góry pokazali swoje umiejętności i wymienili się doświadczeniami strategii gry. Po pierwszych pojedynkach ugoszczono nas smacznym obiadem. Na koniec graliśmy nawet w piłkę nożną. Zwycięzcy otrzymali nagrody. W projekcie wzięło udział 47 uczniów. Organizatorem turnieju był Zespół Szkół Ekologicznych w Zielonej Górze.

Spieletag im Puschkinpark

Am 15.06.2011 fand im Puschkinpark ein Spiele Tag statt, an welchem sechs Kinder, drei Austauschstudentinnen der Hochschule Lausitz und ich, Praktikantin des Deutsch-Polnischen Vereins Cottbus e.V. teilnahmen. Schon die Hintour war mit Spaß verbunden, denn die Springbrunnen boten eine abwechslungsreiche Erfrischung an. Im Puschkinpark angekommen wurden wir von den Betreuern vor Ort herzlich empfangen und bekamen zu jeder Spielestation eine kurze Einweisung und schon ging es mit dem Abnehmspiel los. Ziel des Spiels war es aus einem Anfangsbild mit den Händen neue Figuren zu entwickeln. Das Wikingerspiel war auch sehr spannend, dort musste man Holzklötze der gegnerischen Mannschaft umwerfen. Die Mädchen des Vereins widmeten sich auch der Gummihopse und erlernten neue Sprungtechniken, wobei die Jungen versuchten mit einem Stab einen Reifen zu bewegen. Und so ging ein aufregender Spielenachmittag zu Ende. Aber meistens sagen Bilder mehr als Worte.

Organisiert wurde dieses Projekt von der Jugendhilfe in Cottbus und fand im Rahmen „20 Jahre Jugendhilfe Cottbus e.V.“ statt.


Dzień Zabaw w Parku Puszkina

15 czerwca 2011 r. w Parku Puszkina odbył się Dzień Zabaw, w którym wzięło udział sześcioro dzieci, trzy studentki HS Lausitz i ja, praktykantka ze Stowarzyszenia Niemiecko-Polskiego Cottbus. Już sama droga do parku była zabawą, gdyż przy każdej fontannie mogliśmy się trochę ochłodzić. Po przybyciu do parku przywitali nas organizatorzy i od razu zaczęliśmy pierwszą zabawę – grę odejmowania. Z gotowych obrazów musieliśmy ukształtować nowe figury. Zabawa w Wikingów była również ciekawa – musieliśmy przewracać drewniane klocki przeciwnej drużyny. Gdy dziewczyny ze stowarzyszenia grały w gumę, ucząc się nowych figur, chłopcy próbowali kijem toczyć oponę. Pełne wrażeń popołudnie dobiegło końca, a zdjęcia mówią więcej niż słowa.

Projekt został zorganizowany przez Jugendhilfe Cottbus i odbył się w ramach święta 20-lecia Jugendhilfe Cottbus e.V.


Mini-Halbmarathon in Ochla

Am 15.06.2011 ereignete sich in Ochla, einer Landesgemeinde von Zielona Góra, ein Mini- Halbmarathon, an dem insgesamt 60 Kinder aus der Europaschule in Cottbus, aus der Theodor Fontane Gesamtschule in Burg und aus dem Komplex ökologischer Schulen in Zielona Gora und in Ochla teilnahmen. Vom DPV war Projektmitarbeiterin Ewa Malys dabei. Zu bewältigen waren für die Mädchen ein 800m Lauf und für die Jungen ein 1500m Lauf. Unsere polnischen Partner, die ökologischen Schulen in Zielona Góra, haben dies möglich gemacht und wir sind ihnen dafür dankbar.

Mini-Półmaraton w Ochli

15.06.2011 r. w Ochli pod Zieloną Górą odbył się Mini-Półmaraton, w którym uczestniczyło łącznie 60 dzieci ze Szkoły Europejskiej, ze Szkoły im. Theodora Fontane w Burgu i z Zespołu Szkół Ekologicznych w Zielonej Górze. Z naszego stowarzyszenia opiekunką była Ewa Małys. Podczas maratonu dziewczyny musiały przebiec 800 m, chłopcy 1500 m. Dziękujemy naszym polskim partnerom i organizatorom ze Szkoły Ekologicznej za wsparcie podczas zawodów.

Praktikum beim DPV

Hallo, mein Name ist Lisa Greiner und ich bin im Deutsch- Polnischen Verein Cottbus e.V. seit Mai 2011 Praktikantin. Ich beende dieses Jahr mein Abitur und werde mich an der Fachhochschule Lausitz für den Studiengang Soziale Arbeit mit dem integrierten deutsch- polnischen Studiengang bewerben. Die Zeit hier im Verein brachte mir schon polnische Sprachkenntnisse, einen Einblick in die grenzübergreifende Jugendarbeit, sie ermöglichte mir den Umgang mit Jugendlichen sowie die Teilnahme an kulturellen und interkulturellen Projekten.

Praktyki w DPV

Dzień dobry, cześć! Nazywam się Lisa Greiner i od mają jestem praktykantką w Stowarzyszeniu Niemiecko-Polskim Cottbus e.V. W tym roku zdaję maturę i chcę studiować podwójny niemiecko-polski kierunek Praca Socjalna w HS Lausitz. Podczas praktyki nauczyłam się trochę polskiego, zapoznałam się z transgraniczną wymianą młodzieży oraz udziałem w kulturowych i międzykulturowych projektach.

Osterbastelein

Es ist zu einer beliebten Tradition geworden, dass sich Kinder und Jugendliche vor Ostern in der Begegnungsstätte des DPV Cottbus e.V. treffen, um gemeinsam zu basteln und Interessantes über deutsche und polnische Osterbräuche zu erfahren. Unterstützung bekamen sie beim Anfertigen von Osterdekorationen von den polnischen Praktikantinnen Patrycja, Karolina und Paulina aus Gorzów.

Warsztaty przedświąteczne

Tradycją stały się już przedświąteczne spotkania w Stowarzyszeniu Niemiecko-Polskim e.V., podczas których dzieci i młodzież przygotowują wspólnie stroiki i rozmawiają o polskich i niemieckich zwyczajach wielkanocnych. W tym roku w spotkaniu wzięły udział również praktykantki z Gorzowa – Patrycja, Karolina i Paulina.

01.04.2011 Partnerschaftliche Vereinbarung

Basierend auf der erfolgreichen Zusammenarbeit in der Kinder- und Jugendarbeit seit 2008 unterschrieben die beiden Partner "Komplex Ökologischer Schulen -Europaschule- Zielona Góra", vertreten durch Herrn Piotr Szmitkiewicz und der Deutsch-Polnische Verein Cottbus e.V., vertreten durch Herrn Ryszard Kubala, eine Vereinbarung der geplanten Projekte für das Jahr 2012.

Darunter sind Projekte im Rahmen der Städtepartnerschaftlichen Zusammenarbeit wie: Internationales Kinderferienlager im Juni 2012 in Tarnów, Internationales Jugendlager im Juni 2012 in Przylep, Sprachkurs im Oktober 2012 in Neuhausen, Minihalbmarathon im Juni 2012 in Ochla u.a.m.

Bilder dazu

Stowarzyszenie Niemiecko-Polskie Cottbus e.V. reprezentowane przez Pana Ryszarda Kubalę podpisało z Zespołem Szkół Ekologicznych w Zielonej Górze, reprezentowanym przez Pana Dyrektora Piotra Szmytkiewicza umowę o planowanych projektach na rok 2012. Już od 2008 r. Stowarzyszenie owocnie współpracuje z polskim partnerem w projektach pracy z dziećmi i młodzieżą.

Nowa umowa obejmuje m.in. projekty w ramach partnerstwa miast, jak: międzynarodowa wymiana dla dzieci w lipcu 2012 w Tarnowie, międzynarodowa wymiana dla młodzieży w lipcu 2012 w Przylepie, kurs językowy w październiku 2012 w Neuhausen, Mini-Półmaraton w lipcu 2012 w Ochli oraz inne projekty.


Trommelworkshop

Hallo, mein Name ist Iven und ich bin Hobbyfotograph. In meiner Freizeit besuche ich den offenen Kinder- und Jugendtreff im DPV. Alle zwei Wochen kommt Ralph aus Berlin und führt mit uns einen Trommelworkshop durch. Der Trommelworkshop macht uns sehr viel Spaß und wir lachen viel dabei. Ich fotographiere die anderen Jugendlichen beim Trommeln.

Bis bald, euer Iven.

Hier sind meine Bilder

Warszaty Bebniarski

Hejka, jestem Iven i interesuję się fotografią. W wolnym czasie przychodzę na otwarte spotkania dla dzieci i młodzieży w stwarzyszeniu. Co dwa tygodnie przyjeżdża z Berlina Ralph i prowadzi z nami warsztaty bębniarskie. Dobrze się przy tym bawimy. A ja oczywiście robię zdjęcia. Na razie!

Wasz Iven


Einweihung PC-Freizeitinseln

Am Donnerstag, dem 09.12.2010 fand in der Begegnungsstätte des Deutsch-Polnischen Vereins Cottbus e.V. die Einweihung zweier PC-Freizeitinseln statt, die im Rahmen des Projektes „Binationale Jugendbegegnungen machen stark“ eingerichtet wurden. Von nun an stehen polnischen und deutschen Jugendlichen zwei Computer mit Internetanschluss, Drucker und Beamer zur Verfügung. Wichtig ist auch, dass die Homepage um ein Internetforum ergänzt wurde, das den Jugendlichen als Kommunikations- und Informationsplattform dienen soll. Wer Interesse hat, kann sich unter dem Link "Forum" als Mitglied registrieren lassen. Wir freuen uns auf Eure Meinungen und Informationen!

Otwarcie dwu wysp komputerowych

W czwarek 9.12.2010 odbyło się w Stowarzyszeniu Niemiecko-Polskim Cottbus e.V. w ramach projektu „Binacjonalne spotkania młodzieży dodają siły” odwarcie dwu wysp komputerowych. Od zaraz stoją więc u nas do dyspozycji dla młodych ludzi z Polskich i Niemiec dwa komputery z dostępem do internetu, drukarką i beamerem. Na naszej stronie internetowej pojawiło się rówienż forum, które może służyć jako platforma komunikacyjna i informacyjna. Zainteresowani mogą rejestrować się jako członkowie pod opcją „Forum”. Czekamy na wasze informacje.

DEUTSCH-POLNISCHE KINDERBEGEGNUNG IN NEUHAUSEN

In den Herbstferien fand in Neuhausen im Don-Bosco Haus eine einwöchige deutsch-polnische Kinderbegegnung statt. Während des Projektes nahmen 16 Kindern mit ihren Betreuern und Sprachmittlern aus Zielona Góra und Cottbus, im Alter von 8 - 12 Jahren, an verschiedenen Workshops zu den Themen Zirkus und Natur teil.

So hatten die Kinder die Möglichkeit sich während einer Waldwanderung mit den verschiedenen Baum- und Pflanzenarten der Niederlausitz auseinander zusetzten und mithilfe unterwegs gesammelter Blätter kleine Präsente für die Eltern zu basteln. In den Zirkusworkshops lernten die Kinder mit großer Begeisterung Jonglieren, Bauchtanz, Zaubern und andere Kunststücke.

Neben den Workshops wurden auch Ausflüge unternommen. So fuhren die Kinder nach Berlin, wo der Zoo und das Brandenburger Tor besichtigt wurden. Desweiteren besuchten sie die Sommerrodelbahn in Teichland , was den Teilnehmern ebenfalls viel Freude bereitete.

Als krönenden Abschluss inszenierten die Kinder am Freitag eine Zirkusvorstellung um das Erlernte Eltern, Betreuern und Gästen vorzuführen. Die Belohnung dafür war tosender Beifall und alle Zuschauer waren verblüfft was die Kinder in so kurzer Zeit erlernt haben.

Die Tage in Neuhausen waren für alle Teilnehmer ein unvergessliches Ferienerlebnis und ein wichtiger Beitrag zu einer guten deutsch-polnischen Nachbarschaft.

Das Projekt wurde in Zusammenarbeit mit der Ökologischen Grundschule in Zielona Góra durchgeführt.

Mathias Keck

Student der HS Lausitz im Praxissemester beim Deutsch-Polnischen Verein Cottbus e.V.

Bilder dazu

POLSKO-NIEMIECKIE SPOTKANIE DZIECI W NEUHAUSEN

W dniach 11 – 15.10.2010 r. odbyły się niemiecko-polskie spotkania w Neuhausen organizowane przez Niemiecko – Polskie Stowarzyszenie w Cottbus i Zespół Szkół Ekologicznych, kolejne już czwarte warsztaty, organizowane dla 16 uczniów z naszej szkoły podstawowej oraz z Cottbus.
Warsztaty miały na celu naukę języka obcego metodą zabawową, przełamanie bariery językowej i ukazanie korzyści wynikających ze znajomości języka obcego, a także poznanie kultury, obyczajów i mentalności partnerów projektu oraz odkrywanie walorów Brandenburgii.
Podczas bogatego programu uczniowie mieli możliwość wzięcia udziału zarówno w warsztatach plastycznych jak i cyrkowych. Uczestnicy nauczyli się żonglerki, sztuczek magicznych oraz wykonywać samodzielnie „poiki” - akcesoria cyrkowe. Dziewczęta uczestniczyły także w warsztatach tanecznych, na których uczyły się tańca hinduskiego.
Ponadto byliśmy w berlioskim zoo oraz poznaliśmy inne ciekawe miejsca stolicy Niemiec. Na warsztatach plastycznych uczyliœmy się rozpoznawać liście poszczególnych drzew i wykonywaliśmy jesienne kartki. Największą atrakcją okazał się jednak Teichland- tor saneczkowy oraz prawdziwy labirynt znajdujący się niedaleko Cottbus. Wyjazd uwiecznił wspólny występ wszystkich uczestników przed innymi grupami uczniów niemieckich, rodzicami oraz wiceprezydentem Cottbus.
Najważniejsze jednak było to, że wszyscy dobrze się bawiliśmy i ze smutkiem opuszczaliśmy Neuhausen.

opiekun grupy polskiej
Małgorzata Szmytkiewicz

Zdjęcia

„Projekt współfinansowany jest ze środków Europejskiego Funduszu Rozwoju Regionalnego w ramach Programu Operacyjnego Współpracy Transgranicznej Polska (Województwo Lubuskie) – Brandenburgia 2007-2013, Fundusz Małych Projektów i Projekty Sieciowe Euroregionu „Sprewa-Nysa-Bóbr” oraz budżetu państwa”.

 

Praxissemester beim DPV

Mein Name ist Mathias Keck. Ich bin Student der Hochschule Lausitz im Bachelor Studiengang Soziale Arbeit. Im Rahmen des Praxissemesters bin ich seit September 2010 im Deutsch-Polnischen Verein Cottbus e.V. tätig. Während des Praktikums hatte ich die Möglichkeit bei der Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung verschiedener binationaler Kinder- und Jugendprojekte mitzuwirken. Mein eigenes Projekt war die Einrichtung zweier PC -Freizeitinseln im Rahmen des Projektes „ Binationale Jugendbegegnungen machen stark“. Der Deutsch-Polnische Verein Cottbus e.V. bietet Praktikanten eine ansprechende und abwechslungsreiche Tätigkeit im Bereich der grenzübergreifenden Jugendarbeit .

Zum Weinfest bei Freunden in Zielona Góra

Die Mitglieder und Freunde des Deutsch-Polnischen Vereins Cottbus e. V. und ihre polnischen Partner der Zielonogórski Universität des Dritten Lebensalters feierten gemeinsam mit Begeisterung am Samstag, 04. September das Stadt- und Weinfest in Zielona Góra.

Erstaunlich bunt und von schallender Musik begleitet übernahm Bacchus mit seiner Eskorte die Rathausschlüssel vom Präsidenten, Janusz Kubicki. Beschwingt eröffnete der Weingott mit seinen Bacchantinnen die Weinverkostung und das festlichen Abendessen in der Griechischen Akropolis Tawerne für die 70 Bürger aus Cottbus und Zielona Góra.

Bereits im Oktober sind unsere polnischen Freunde zu Gast in Cottbus. Diesmal auf den Spuren des Fürsten Pückler.

Anna Engelmann

Projektleiterin

Bilder dazu 

Sommerprojekt `Grenzenlose Natur`

In der Zeit vom 15.-20.08.2010 waren wir, Julian, Dominik, Sophie, Nita, Jessica, Lysann, Karl und Iven aus Cottbus, im Alter von 10-13 Jahren und unsere beiden Betreuerinnen Dajana und Jana in Klein Bademeusel. Trotz des wechselhaften Wetters hatten wir eine erlebnisreiche Woche. Mit dem Fahrrad waren wir in  Forst im Freibad und in Pusack beim Ziegenhof "Zur Wolfsschlucht". Dort haben wir mit Herrn Günther die  Ziegen auf die Weide gebracht und Ziegenkäse  verkostet. Mit dem Pfadfinder Sebastian Lüdyke erlebten wir an 2 Tagen ein "Waldläuferprojekt". Er zeigte uns, wie wir aus Holz und Seilen Türme bauen können und wie man Waldläuferzeichen entschlüsselt, was wir dann bei einem Geländespiel ausprobierten. Gemeinsam kochten wir am Lagerfeuer Nudeln mit Tomatensoße. Wir haben neue Freunde gefunden und wollten gern noch länger bleiben, weil es uns so gut gefallen hat.

Ein besonderer Dank gilt den Eltern, die das Projekt in Form von Spenden unterstützten.

Bilder dazu


Dieses Projekt wurde im Rahmen der Förderung "Kommunal-Kombi" durch die Europäische Union und den Europäischen Sozialfond für Deutschland, sowie durch finanzielle Unterstützung des Unternehmens Vattenfall Europe Mining & Generation realisiert.

Internationales Sommerlager in Zielona Góra 19.07.-02.08.2010

Wie im vergangenen Jahr hat auch diese Sommerferien ein deutsch-polnisch-ukrainisches Sommerlager stattgefunden, organisiert vom Hauptveranstalter der Polnisch-Deutschen Regionalgesellschaft (RTPN). Zehn deutsche Teilnehmer nahmen an dem Programm teil, welches die Besuche in Zagan, Stalag 8 und Bad Muskau als Höhepunkte hatte. In Zagan besichtigten wir das Wallensteinsche Schloss mit seiner Teufelkammer und Ambiente sowie das Gefangenenlager des zweiten Weltkriegs Stalag 8, welches heute ein Museum ist. Während der Freizeit im Internat wurden verschiedene Ballspiele und ein Kunstworkshop durchgeführt.

Bilder

Deutsch-Polnische Kinderbegegnung ´Im Reich der Tiere´ in Tarnów Jezierny 15.-22.07.2010

In den Sommerferien hatten die Kinder im Alter zwischen 8 und 13 Jahren die Möglichkeit, nach Tarnów Jezierny zu fahren und dort zusammen mit ihren polnischen Freunden einige schöne, sonnige und  vor allem erlebnisreiche Tage mit jeder Menge Spiel und Spaß zu verbringen.  

Während des 8-tägigen Aufenhaltes hatten die 22 Kinder und ihre Betreuer einen Ausflug in den Safari ZOO, eine Schifffahrt auf dem Sławskie-See und eine Exkursion zum Dinosauria-Park unternommen. Selbsverständlich fanden auch eine Vielzahl von Aktivitäten auf dem Gelände der Ferieneinrichtung, wie z. B. : Sprach-, Kunst- und Theaterworkshops rund um die Welt der Tiere, Wasser- und Strandspiele (Kartoffelspiel ;-)), Grillen am Lagefeuer und Naturwanderungen statt.

Bereits bei der Rückfahrt stand für alle fest: "Beim so leckeren Essen und so erlebnisvollen Programm sind wir auch bei der kommenden Begegnung wieder dabei!"

Unser polnischer Partner, die Ökologische Schule in Zielona Góra, hat mit der finanziellen Unterstützung der Euroregion SNB, diese Kinderbegegnung  organisiert und durchgeführt. Dafür sagen wir unseren herzlichen Dank und freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit. 

Bilder dazu

Polsko-Niemieckie warsztaty językowe `W świecie zwierząt` w Tarnowie Jeziernym 15.-22.07.2010

Podczas wakacji dzieci w wieku od 8 do 13 lat miały możliwość wyjazdu do Tarnowa Jeziernego i tam z ich polskimi przyjaciółmi spędzić piękne, słoneczne i przede wszystkim bogate w przeżycia dni.   

Podczas 8-dniowego pobytu 20 dzieci wraz z opiekunami mile spędziło czas na wycieczce do Safari ZOO, parku dinozaurów i przejażdżce statkiem po jeziorze Sławskim. Oczywiście również dużo aktywności miało miejsce na terenie ośrodka wypoczynkowego, jak n. p. : warsztaty językowe, plastyczne i teatralne o tematyce świata zwierząt, gry wodne i plażowe (gra w kartofla ;-)), grillowanie przy ognisku i wycieczki przyrodnicze.

Już przy powrocie było dla wszystkich  jasne: "Przy tak smacznym jedzeniu i tak wspaniałym programie weźmiemy udział  również w następnym spotkaniu!"

Nasz partner, Szkoła Ekologiczna w Zielonej Górze, dzięki finansowemu wsparciu Euroregionu SNB, zorganizowała i  przeprowadziła te warsztaty jezykowe. Za to serdecznie dziękujemy i cieszymy się na dobrą współpracę.

Besuch aus Zielona Góra

Am Samstag, den 05.06.2010 besuchte eine Gruppe von ca. 40 Kindern mit ihren Eltern vom "Verein der Menschen mit Down-Syndrom und ihren Freunden" aus Zielona Góra unsere Stadt Cottbus. Auf dem Programm standen ein Tierparkbesuch, die Fahrt mit der Parkbahn und am Nachmittag ein Aufenthalt im Erlebnisbad Lagune. Die GPWO Cottbus spendierte für alle ein warmes Mittagessen. Dabei wurden zwischen den Organisationen neue Kontakte geknüpft für zukünftige gemeinsame Projekte. Ein besonderer Dank gilt Stefan, der dies spontan organisierte. Dankbar für einen erlebnisreichen Tag und mit vielen Eindrücken im Gepäck, fuhr die Gruppe am Abend zurück nach Zielona Góra.

Bilder

Verleihung der Europaurkunde des Landes Brandenburg 2010 an Akteure der städtepartnerschaftliche Zusammenarbeit Cottbus-Zielona Góra


Pressemitteilung 11.05.2010

Wyróżnieni za wysiłki na rzecz współpracy Cottbus i Zielonej Góry


Gazeta Lubuska 11.05.2010

DPV fühlt mit seinen polnischen Nachbarn

Kondolenzschreiben an unsere polnischen Partner

Praktikum polnischer Studentinnen im DPV

Seit dem 22.03.2010 engagieren sich Kamila, Ola und Ala, polnische Austauschstudentinnen  der Hochschule Lausitz, im Rahmen ihres Praktikums, bei uns im DPV. Ebenso unterstützen uns ehrenamtlich Kamila ( polnische Austauschstudentin der HL) und Carolina (Studentin der BTU Cottbus). Die Studentinnen begleiten unseren offenen Kinder- und Jugendtreff und den Sprachkurs "Spielend Polnisch lernen". Sie bringen den Kindern und Jugendlichen die polnische Sprache, Kultur und Bräuche näher.

Bilder vom 29.03.10

Praktyki polskich studentek w DPV

Od 22.03.2010 Kamila, Ola i Ala, polskie studentki wymiany zagranicznej z Hochschule Lausitz (HL), w ramach swoich praktyk, angażują się u nas w DPV. Również wspierają nas w ramach pracy społecznej  Kamila (polska studentka wymiany zagranicznej z HL i Carolina (studentka BTU Cottbus). Biorą one udział w otwartzch spotkaniach dzieci i młodzieży oraz w kursie językowym "Nauka języka poprzez zabawę". Pomagają dzieciom w przybliżeniu języka polskiego, polskiej kultury i obyczajów.

Zdjecia z 29.03.10

Spielend Polnisch lernen

Jeden Montag von 14:00-16:00 Uhr treffen sich Kinder im Alter von 7-11 Jahren um spielend Polnisch zu lernen. Am 22.03.10 beim Osterbasteln konnten die Kinder die polnische Kultur und Bräuche näher kennen lernen. Angeleitet wurden sie hierbei von polnischen Studentinnen, welche derzeit im Rahmen eines Praktikums bzw. ehrenamtlich  beim DPV tätig sind.

Bilder vom 22.03.2010

Nauka Polskiego poprzez zabawe

W kazdy poniedzialek od godziny 14:00-16:00 spotykaja sie dzieci w wieku 7-11 lat,  aby pouczyc sie jezyka polskiego poprzez zabawe. 22.03.10 przy majsterkowaniu wielkanocnym mogly one blizej poznac kulture i tradycje polska. Pomagaly przy tym polskie studentki, ktore w tym czasie mialy tutaj praktyki.

Zdjecia z 22.03.2010

,Tschüss DDR! Über Warschau in die Freiheit´ von Krzysztof Czajka

Am Donnerstag, den 25.02.2010, 19.00 Uhr fand im Glad-House Cottbus die Filmvorführung des Filmes "Tschüss DDR! Über Warschau in die Freiheit!" vom Regisseur Krzysztof Czajka statt. In dem 55 minütigen Dokumentarfillm erzählen, nach 20 Jahren, damalige Botschaftsflüchtlinge erstmals von den Erlebnissen ihrer Ausreise über die Botschaft in Warschau. Der Film "Tschüss DDR! Über Warschau in die Freiheit" erzählt ein fast vergessenes Kapitel der deutsch-polnischen Geschichte. Im Anschluss an die Filmvorführung fand eine Gesprächsrunde mit dem Regisseur Krzysztof Czajka statt, moderiert von Max Ruppert. Die einmalige Veranstaltung im Glad-House Cottbus wurde in Zusammenarbeit mit dem Deutsch-Polnischen Verein Cottbus e.V. durchgeführt.

Bilder

Film Krzysztofa Czajki `Żegnaj DDR! Przez Warszawę ku wolności`

W czwartek, 25.02.2010 o godz. 19:00 w Glad-House Cottbus odbyła się projekcja filmu Krzysztofa Czajki "Żegnaj DDR! Przez Warszawę ku wolności". Ten 55-minutowy film dokumentalny opowiada o prawie zapomnianym rozdziale polsko-niemieckiej historii. Po 20 latach uciekinierzy z NRD opowiadają o swoich przeżyciach związanych z przedostaniem się na zachód przez zachodnioniemiecką ambasadę w Warszawie. Po projekcji filmu odbyła się runda dyskusyjna z reżyserem, moderowana przez Maxa Ruperta. Ta jednorazowa impreza kulturalna w Glad-House odbyła się przy współpracy Stowarzyszenia Niemiecko-Polskiego Cottbus e.V.

Zdjęcia

Jugendtreff mit Osterbastelei 25.03.10

In einer gemütlichen Runde warteten wir auf das Geburtstatskind Chris, um ihn euphorisch zu begrüßen. Mit guter Laune ging es ans Osterbasteln. Wir bastelten Grusskarten, Ostergestecke und weitere Kleinigkeiten. Dank Ada´s und André´s Polnischunterricht haben wir polnische Zahlen kennen gelernt. Nebenbei spielten wir Tischkicker und unterhielten uns. Die Zeit verflog und ein weiteres Treffen ging leider zu Ende....

Bilder dazu

Spotkanie z młodzieżą przed Wielkanocą 25.03.2010

W miłej atmosferze z niecierpliwością oczekiwaliśmy na Chrisa, aby złożyć mu życzenia urodzinowe.  W dobrym nastroju kreatywnie spędziliśmy czas: własnoręcznie zrobiliśmy kartki z życzeniami, ozdoby świąteczne i inne drobiazgi.  Ada i Andre´ przygotowali lekcje języka polskiego, na której nauczyliśmy sie liczyć. Potem graliśmy w piłkarzyki i te spotkanie sprawiło nam  wielką przyjemność.

Mitgliederversammlung

Am 20.02.2010 trafen sich die Mitglieder des Deutsch-Polnischen Vereins Cottbus e.V. im St. Johanneshaus in Cottbus zur alljährlichen Mitgliederversammlung. Der Vorsitzende des
DPV Cottbus e.V., Matthias Mitzscherlich, bedankte sich im Bericht des Vorstandes über das Jahr 2009 bei den ehren- und hauptamtlichen Mitarbeiter/innen für die gute Zusammenarbeit bei den zahlreichen Aktivitäten.

Bilder dazu

Zebranie członków Stowarzyszenia

W dniu 20.02.2010 członkowie Niemiecko-Polskiego Stowarzyszenia Cottbus e.V. spotkali sie w sali St. Johanneshaus w Cottbus na corocznym zebraniu. Przewodniczący DPV Cottbus e.V., Matthias Mitzscherlich, podziękował w rocznym sprawozdaniu zarządu za rok 2009 społecznym i etatowym pracownikom za dobrą współpracę w działalności Stowarzyszenia.

Zdjęcia

Adventsfeier unserer Jugendgruppe

Am letzten Donnerstag vor den Weihnachtsferien (17.12.09) trafen wir uns bei Gebäck und weihnachtlicher Musik zu einer kleinen Adventsfeier im DPV. Bei Kerzenschein und dem Duft von Räucherkerzen saßen wir gemütlilch beisammen und sangen deutsche und polnische Weihnachtslieder. Plötzlich klopfte es an der Tür und es stand der Weihnachtsmann mit seinem Wichtel davor. Jeder konnte ein Lied singen oder ein Gedicht vortragen und bekam ein kleines Geschenk dafür. Dabei verging die Zeit wiedermal viel zu schnell und alle verabschiedeten sich mit den besten Wünschen für das Weihnachtsfest und für das neue Jahr.

Bilder dazu

Przyjecie adwentowe w naszej grupie mlodziezowej

W poprzedni czwartek z okazji  przerwy swiatecznej (17.12.09), spotkalismy sie przy wypiekach i swiatecznej muzyce, na malym przyjeciu adwentowym w DPV.  W blasku swiec i ich zapachu, siedzelismy wspolnie i spiewalismy niemieckie i polskie koledy. Nagle trzasnely dzwi i stanal w nich Gwiiazdor z workiem. Kazdy kto zaspiewal piosenke albo zadeklamowal wierszyk , dostawal za to prezent.  Jak to zwykle bywa, czas przelecial zdecydowaie za szybko i wszyscy pozegnali sie, skladajac sobie najlepsze zyczenia swiateczne i noworoczne.

02.12.2009 Bürgerbegegnung in der Adventszeit

Weit über hundert Mitglieder der Universität des Dritten Lebensalters aus Zielona Góra und des Deutsch-Polnischen Vereins Cottbus e.V. verbrachten gemeinsam eine klassische Adventsfeier. Vertreter der Stadt Cottbus: Frau Neumann und Herr Kelch begleiteten die deutsch-polnische Bürgerbegegnung, die durch die Euroregion Spree-Neiße-Bober gefördert wird und vom Beauftragten für Mitgliederarbeit, Helmut Adam, organisiert wurde.

Bilder dazu

02.12.2009 Spotkanie mieszkańców w okresie adwentu

Ponad sto osób z Uniwersytetu Trzeciego Wieku z Zielonej Góry i ze Stowarzyszenia Niemiecko-Polskiego w Cottbus spędziło wspólnie w klasyczny sposób wieczór adwentowy. Przedstawiciele Miasta Cottbus: pani Neumann i pan Kelch byli gośćmi tego spotkania mieszkańców, które zorganizowane było przez pełnomocnika do spraw członków w Stowarzyszeniu, pana Helmuta Adama, a wspierane było przez Euroregion Sprewa-Nysa-Bóbr.

zdjęcia

02.12.-16.12.09 Ausstellung im IKMZ

Die Ausstellung "Cottbus in der Augen der polnischen Freunde" mit Werken der Fotografie und der Malerei von Hobbykünstler der Universität des Dritten Lebensalters in Zielona Góra fand im IKMZ (Informations-, Komunikations- und Medienzentrum) in Cottbus statt.

Bilder dazu

02.12. - 16.12.09 Wystawa w IKMZ

Wystawa "Cottbus w oczach polskich przyjaciół" pokazująca prace z zakresu fotografiki i malarstwa artystów-amatorów z Uniwersytetu Trzeciego Wieku z Zielonej Góry miała miejsce w IKMZ (Centrum Informacji, Komunikacji i Mediów) in Cottbus.

Zdjęcia

Polnische Jugendliche aus Szprotawa zu Gast in Cottbus

Um ein Projekt im Bereich der Gedenkstättenpädagogik durchzuführen, muss nicht immer bis zu einer KZ-Gedenkstätte gefahren werden. Am 3.12.2009 trafen sich 12 polnische Jugendliche aus Szprotawa nahe der Stadt Zagan (in deren Nähe sich während des 2. Weltkrieges das Stalag Luft III befand) und 15 Mitglieder der Jugendgruppe des DPV, mit dem Ziel den deutschen Jugendlichen die Geschichte dieser Gedenkstätte näher zu bringen und gleichzeitig die deutsch-polnischen Kontakte zu intensivieren. Die polnischen Jugendlichen stellten die vorbereitete Präsentation des Lagers (zeitweise waren dort um die 10.000 Kriegsgefangene inhaftiert) vor, aus der eine angeregte Diskussion über die deutsch-polnische Geschichte entstand, mit der Erkenntnis, dass solche Verbrechen nie wieder akzeptiert werden dürfen. Einen weihnachtlichen Ausklang bekam das Treffen, durch singen von deutschen und polnischen Weihnachtsliedern, Pizza essen und einem Besuch auf dem Cottbuser Weihnachtsmarkt. Am späten Abend wurden die polnischen Jugendlichen verabschiedet, mit einer Einladung der deutschen Jugendlichen nach Szprotawa, die gern angenommen wurde.

Anika Redmann

Bilder dazu

Jugendreff und Adventsbasteln

Am 26.11.2009 trafen wir uns wieder im DPV Cottbus e.V. zur Adventsbastelei. Es ist schon zur Tradition geworden, dass wir uns in der Vorweihnachtszeit treffen und gemeinsam für unsere Freunde und Familien kleine Geschenke und Adventsgestecke basteln. Und bei leckerem Weihnachtsgebäck war die Zeit wieder viel zu schnell vorbei.

Bilder dazu

Jugendbegegnung ´Woher komm ich, Wer bin ich, Was mach ich und wohin will ich` in Cottbus 26.- 30.10.09

Wir hatten viel Spaß und Freude beim Entdecken der Spuren unserer Vorfahren. Wir unternahmen eine Stadtralley durch Cottbus, eine Exkursion durch den Tagebau Jänschwalde und einen Besuch in der Slavenburg Raddusch mit bastelln eines Lederbeutels. Desweiteren gestalteten wir in Kunstworkshops einen Stadtplan und Masken. Alex ist der Beste  und hat uns am frühen Morgen bei Laune gehalten ... damit wurde das frühe Aufstehen gerechtfertigt. Dieses Projekt konnte im Rahmen des Förderung "Kommunal-Kombi"realisiert werden.

Bilder dazu

Spotkanie młodzieży ´Skąd pochodzę, kim jestem, co robię i dokąd zmierzam?´ w Cottbus 26.-30.10.2009

Mieliśmy wiele uciechy i zabawy podczas odkrywania śladów historii naszych przodków. Podczas projektu zwiedziliśmy Cottbus, zrobiliśmy sobie wycieczkę do kopalni odkrywkowej "Jänschwalde" i do grodu sowiańskiego w Raddusch, gdzie wykonaliśmy torbę ze skóry. Na warsztatach artystycznych tworzyliśmy plan miasta i maski. Najlepszy był Alex, który rano zabawiał grupę dobrym humorem i tym samym łagodził przykre wstawanie ranne w ferie jesienne. Projekt ten został zrealizowany w ramach programu zatrudnienia interwencyjnego "Kommunal-Kombi".

Zdjęcia

Deutsch-Polnische Kinderbegegnung ´Spaß an der Sprache´ in Zielona Góra 25.-28.10.09

Vom 25. bis 28.10.09 waren wir zu Gast bei der Ökologischen Schule in Zielona Góra. Wir hatten viel Spaß mit unseren polnischen Freunden beim Unterricht in der Schule, beim Schwimmen und Bowling. Desweiteren unternahmen wir Exkursionen ins Palmenhaus und ethnografischen Museum in Ochla. Uns hat der Kunstworkshop in "Dom Harcerza" sehr gut gefallen. Einmal waren wir bei polnischen Familien zum Abendbrot eingeladen. Dabei konnten wir unsere polnischen Freunde und ihre Kultur besser kennen lernen. Wir hatten sehr viel Spaß in Polen!!!

Bilder dazu

Niemiecko-Polskie Spotkanie Dzieci w Zielonej Górze 25.-28.10.09

W dniach 25.-28.10.09 gościliśmy w Zespole Szkół Ekologicznych w Zielonej Górze. Wspólnie z naszymi polskimi przyjaciółmi ciekawie spędziliśmy czas na zajęciach szkolnych, pływaniu i kręglach. Poza tym mieliśmy okazję zwiedzić Palmiarnię i muzeum etnograficzne w Ochli. Bardzo podobał nam się warsztat artystyczny w "Domu Harcerza". Raz byliśmy zaproszeni na kolację do polskich rodzin, dzięki czemu mogliśmy lepiej poznać naszych polskich przyjaciół i ich kulturę. Bardzo nam sie podobało w Polsce!!!

Zdjęcia

3. Deutsch-Polnisches Jugendfestival in Cottbus 09.10.09

Beim 3. Deutsch-Polnischem Jugentfestival in Cottbus haben wir mit unserem Workshop "Schattentheater" teilgenommen. Mehr Infos und Bilder zu den 3. DPJF findet ihr unter dem Link

http://www.fiedel78.de

Bilder dazu

3. Niemiecko-Polski Festiwal Młodzieżowy w Cottbus 9.10.09

Z naszym warsztatem "Teatr cieni" wzięliśmy udział w 3. Niemiecko-Polskim Festiwalu Młodzieżowym w Cottbus. Więcej informacji i zdjęć z festiwalu znajdziecie na stronie

http://www.fiedel78.de

Zdjęcia

Bildungsprojekt ´Jugend in Europa´ 13.-18.09.2009 in Cottbus

Im September nahmen 10 polnische Schüler aus Zielona Góra im Alter von 15-17 Jahren am Unterricht im Humboldt-Gymnasium teil.  In der Freizeit besuchten sie das Planetarium, den Tierpark und den Branitzer Park. Sie lernten regionale Besonderheiten im Cottbuser Rathaus, im Pressehaus der Lausitzer Rundschau und im Tagebau Jänschwalde kennen. Beim Rodeln im Erlebnispark Teichland, beim Bowling und beim Besuch einer Pizzaria kam die Entspannung nicht zu kurz. Bei den Proben zum Schattentheater-Workshop bereiteten sich die jungen Nachbarn und Freunde gemeinsam auf das 3. Deutsch-Polnische Jugendfestival vor. Die Jugendlichen hatten eine erlebnisreiche Woche und freuen sich schon auf das Wiedersehen beim Jugendfestival in Cottbus im Gladhouse am 09.10.2009. Das Projekt diente wesentlich dem interkulturellen Lernprozess.

Bilder dazu

Zeitungsartikel dazu

Projekt edukacyjny ´Młodzież w Europie´ 13.09.-18.09.2009 w Cottbus

We wrześniu 10 polskich uczniów z Zielonej Góry uczestniczyło w zajęciach w Gimnazjum im. Humboldta. W czasie wolnym zwiedzali planetarium, ZOO i Park Branitz. Zapoznali się z osobliwościami regionu w ratuszu miejskim, w redakcji gazety "Lausitzer Rundschau" oraz w kopalni odkrywkowej "Jänschwalde". Wielkimi atrakcjami cieszyła się jazda na letnim torze saneczkowym w Teichland, gra w kręgle i wyjście do pizzerii. Podczas prób na warsztatach teatru cieni niemieccy i polscy koledzy przygotowali sie wspólnie do 3. Niemiecko-Polskiego Festiwalu Młodzieży. Młodzież spędziła tydzień pełen atrakcji i była pełna napięcia na ponowne spotkanie podczas Festiwalu Młodzieży w dniu 09.10.09 w Gladhouse w Cottbus. Zasadniczym celem projektu był międzykulturowy proces nauki.

Zdjęcia 

Artykuły z gazet

Deutsch-Polnische Kinderbegegnung ´Spaß an der Sprache´ in Groß Bademeusel vom 23. bis 28.07.2009

In den Sommerferien wurde für deutsche und polnische Kinder das Begegnungsprojekt "Spaß an der Sprache" in Groß Bademeusel durchgeführt. Zwanzig Kinder, ihre Betreuer und Sprachmittler verbrachten gemeinsam erlebnisreiche Tage. Sie lernten spielend die Sprache des Nachbarn, konnten im Mittelalterworkshop etwas über das Leben vor 1000 Jahren erfahren, Fladenbrot backen und töpfern. Bei Integrationsspielen, Tischtennis, Tischfußball, Billiard, Sportwettbewerben und am Lagerfeuer gab es reichlich Spaß und Begeisterung. Viele neue  Freundschaften konnten geschlossen werden.

Hier findet ihr ein paar Berichte

Bilder dazu

Niemiecko-polskie spotkanie dzieci `Zabawy językowe´ w Groß Bademeusel od 23. do 28.07.2009

W wakacje przeprowadzony został w Groß Bademeusel projekt dla dzieci niemieckich i polskich pod nazwą "Zabawy językowe". Dwadzieścia dzieci, ich opiekunowie i tłumacze spędzili wspólnie bardzo urozmaicony czas. W formie zabaw uczyli się języka sąsiadów, na warsztatach dowiedzieli się o życiu przed 1000 laty, piekli podpłomyki i lepili garnki. Podczas gier integracyjnych, ping-ponga, piłkarstwa stołowego, bilarda, zawodów sportowych i przy ognisku było aż nadmiar uciechy i zapału. Zawiązało się też wiele nowych przyjźni.

zdjęcia

Sommerlager vom 17.-30.07.2009 in Zielona Góra

Auch in diesem Jahr konnten wir wieder 2 erlebnisreiche Wochen vom 17.-30.07.2009 im Sommerlager in Zielona Góra verleben, welches vom Hauptveranstalter der Polnisch-Deutschen Regionalgesellschaft (RTPN) in Zielona Góra organisiert wurde. Gemeinsam mit den polnischen und ukrainischen Jugendlichen haben wir viel Spaß gehabt beim Fußball, Volleyball und Tischtennis spielen, Baden oder in den Kunstworkshops. Bei Ausflügen nach Zielona Góra konnten wir den Botanischen Garten, das Palmenhaus und die Stadt besichtigen. Wir fuhren nach Wroclaw, besichtigten den Japanischen Garten, den Tierpark und hatten Zeit uns die Stadt anzusehen. Beim Ausflug ins Ethnografische Museum in Ochla hatten wir die Möglichkeit selbst Dinge auszuprobieren, wie zum Beispiel beim Butter stampfen oder der Töpferei. Der Tag endete mit Grillen und einer geselligen Runde am Lagerfeuer. Beim Länderquizz konnten wir unser Wissen testen, besuchten einen Naturlehrpfad und grillten mitten im Wald. Am letzten Abend gab es für alle eine Präsentation, bei der jedes Land ein eigenes Programm vorführte und danach gab es für alle eine Disco. Bei so vielen neuen Freundschaften fiel uns allen die Verabschiedung schwer.

Hier ein kleiner Bericht von Angelina...

Bilder dazu

Internationales Sommerlager in Zielona Góra

Wann? 17. - 30. 07. 09

Teilnehmeralter: 12 - 18 Jahre
Der Teilnehmerbetrag für 14 Tage beträgt 120 €. Darin enthalten sind Hin- und Rückfahrt, Sprachmittlung, Eintritte, Vollverpflegung und Unterbringung in Mehrbettzimmern im Internat. Auf dem Programm stehen u.a. Exkursionen, Volleyball und Fußball, Wassersport, Kunstworkshops, Lagerfeuer. An internationalen Abenden erfahren wir mehr über Tänze, Lieder, Bräuche und traditionelle Gerichte unserer polnischen und ukrainischen Nachbarn.

Die Anmeldung ist unter Tel.: 0355/4990846 (-44) oder per E-Mail: ewa@dpv-cottbus.de möglich.

Międzynarodowy Obóz Letni w Zielonej Górze

Kiedy? 17. - 30.07.09

Wiek uczestników: 12 - 18 lat

Opłata za 14 dni wynosi 120 € za uczestnika. W opłacie zawarte są przejazd do i z Zielonej Góry, bilety wstępów, całodzienne wyżywienie, zakwatorowanie w internacie. W programie przewidziane są m.inn. wycieczki, siatkówka i  piłka nożna, sporty wodne, warsztaty plastyczne i ognisko. Podczas międzynarodowych wieczorów dowiemy się więcej o tańcach, piosenkach, tradycyjnych potrawach naszych polskich i ukraińskich sąsiadów.

Zgłoszenia możliwe są pod numerem 0355/4990846 (-44) albo pod adresem e-mail ewa@dpv-cottbus.de.

Internationale Jugendarbeit

Mit dem Projekt "Gemeinsam/Razem" will der DPV Cottbus e.V. die Toleranz, Begegnungen und gute Nachbarschaft zwischen deutschen und polnischen Jugendlichen in vereintenm Europa fördern. Eigeninitiative, Kreativität und Solidarität der Jugendlichen sollen gestärkt werden.

Bilder dazu

Międznarodowa praca z młodzieżą

Poprzez projekt "Gemeinsam/Razem" Stowarzyszenie Niemiecko-Polskie pragnie umacniać między niemiecką i polską młodzieżą tolerancję, integrację oraz dobre stosunki sąsiedzkie w zjednoczonej Europie. Promowana jest własna inicjatywa, kreatywność i oraz solidarność młodzieży.

Zdjęcia

Spielend Polnisch lernen

Die Schüler und Schülerinnen der Gottfried-Forck-Grundschule erlenen mit Hilfe von Frau Ewa Malys spielend die polnische Sprache. Während internationalen Kinderbegegnungen und Vereinstreffen werden die neu erlernten Sprachkenntnisse angewandt.

Bilder dazu

Nauka języka polskiego poprzez zabawę

Z pomocą pani Ewy Malys uczennice i uczniowie szkoły podstawowej im. Gottfrieda Forck uczą się poprzez zabawę języka polskiego. W czasie miedzynarodowych wymian  dziecięcych i spotkań w ośrodku DPV znajomości jęzkowe są skutecznie zastosowywane.

Zdjęcia

Städtepartnerschaftliche Zusammenarbeit

Ein besonderer Schwerpunkt der internationalen Jugendarbeit ist die Ausgestaltung einer lebendigen Städtepartnerschaft zwischen Cottbus und Zielona Góra. Junge Menschen beider Partnerstädte treffen sich immer gern, um Kontakte zu pflegen und um seinen Nachbarn besser kennen zu lernen.

Współpraca miast partnerskich

Szczególny nacisk internationalnej pracy z młodzieżą jest na aktywną pielęgnację partnerstwa między miastami Cottbus i Zielonej Góry. Młodzi ludzie z obu miast zawsze chętnie spotykają się, aby pielęgnować kontakty i lepiej poznać swoich sąsiadów.

Bildungsfahrt in das Glatzer Bergland

In eine Handelsstadt, eine Bischofstadt und auf den Johannesberg in Jánský Vrch führte eine klassische Bildungsfahrt Mitglieder und Freunde des Deutsch-Polnischen Vereins Cottbus e.V. im Juni, um Land und Leute kennen zu lernen.

Fortsetzung - siehe Chronik...

Bilder dazu

Wycieczka krajoznawczo-turystyczna do Ziemi Kłodzkiej

Członkowie i przyjaciele Niemiecko-Polskiego Stowarzyszenia Cottbus e.V. pojechali w czerwcu na wycieczkę krajoznawczo-turystyczną do miasta handlowego, miasta biskupa oraz zamek Jánský Vrch, aby poznać kraj i jego mieszkańców.

ciąg dalszy...

Zdjęcia

zum Login / zaloguj się

September 2016
KW Mo Di Mi Do Fr Sa SO
35 29 30 31 1 2 3 4
36 5 6 7 8 9 10 11
37 12 13 14 15 16 17 18
38 19 20 21 22 23 24 25
39 26 27 28 29 30 1 2
40 3 4 5 6 7 8 9
wrzesień 2016
KW po wt śr cz pi so ni
35 29 30 31 1 2 3 4
36 5 6 7 8 9 10 11
37 12 13 14 15 16 17 18
38 19 20 21 22 23 24 25
39 26 27 28 29 30 1 2
40 3 4 5 6 7 8 9

www.dpv-cottbus.de

Kontaktformular

formularz kontaktowy

Newsletteranmeldung

subskrypcja newslettera

Forum